Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Mann auf Gleisen in Richtung Dänemark stoppt Bahnverkehr
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Mann auf Gleisen in Richtung Dänemark stoppt Bahnverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 13.07.2018
Anzeige
Tarp

Tarp (dpa/lnom ) - Ein „Wanderer“ hat am Freitagmorgen den Bahnverkehr zwischen Neumünster und Flensburg zeitweise zum Erliegen gebracht. Der 25 Jahre alte Marokkaner lief in Höhe Taro (Kreis Schleswig-Flensburg) auf den Gleisen Richtung Norden, wie die Bundespolizei mitteilte. Vermutlich war er auf dem Weg nach Padborg in Dänemark, einem Ort in unmittelbarer Nähe zu Flensburg, sagte Polizeisprecher Hanspeter Schwartz. Zumindest hatte er dieses mehr als 20 Kilometer entfernte Ziel auf einem Zettel notiert. Die Gleise nahm er wahrscheinlich als Orientierungshilfe.

Die Bahnstrecke wurde für 50 Minuten komplett gesperrt, nachdem ein Regionalzug und ein Güterzug wegen des Fußgängers Schnellbremsungen einleiten mussten. Zwei Streifenwagen der Bundespolizei suchten den Bereich ab und holten den jungen Mann aus dem Gefahrenbereich. Fünf Züge waren von der Streckensperrung betroffen. Auf den Marokkaner wartet jetzt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Leuchttürme kann trotz modernster Satellitentechnik, GPS und Radar nicht verzichtet werden.

13.07.2018

Statistisches Bundesamt: Vor allem Lebensmittel und Kraftstoffe werden teurer.

12.07.2018

Gerichtsurteil: Dolce&Gabbana darf weiter ähnliches Modell verkaufen.

12.07.2018
Anzeige