Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Marke VW verdient mehr Geld

Wolfsburg Marke VW verdient mehr Geld

Im Vergleich mit der Oberklasse-Konkurrenz muss sich die VW-Kernmarke beim Gewinn noch immer gewaltig strecken. Doch es geht deutlich bergauf, dementsprechend wächst der Optimismus bei Volkswagen. Wäre da nur nicht die teure Diesel-Rechnung.

Wolfsburg. Trotz der finanziellen Folgen des Abgasskandals macht die lange wenig profitable Kernmarke von Volkswagen beim Gewinn immer mehr Boden gut. Das frühere Sorgenkind mit wichtigen Modellen wie Golf, Passat und Tiguan soll im Gesamtjahr 2017 mehr Geld verdienen als geplant. Die operative Umsatzrendite von VW – also der Anteil des Gewinns aus dem laufenden Geschäft am Umsatz – soll „moderat“

über der Spanne von 2,5 bis 3,5 Prozent liegen, teilte das Unternehmen gestern mit. Dies aber vor Sondereinflüssen, denn zusätzliche Rückstellungen für Nachrüstung und Rückkauf manipulierter Diesel in Nordamerika belasten das Ergebnis mit 2,6 Milliarden Euro.

Ende September hatte Volkswagen bekanntgegeben, dass Verzögerungen das ohnehin schon kostspielige Nachrüst- und Rückkaufprogramm für Dieselwagen mit falschen Schadstoffangaben nochmals verteuern. Damit stehen dem operativen Ergebnis die bei der Marke im dritten Quartal verbuchten Belastungen in etwa gleicher Höhe gegenüber. In den ersten neun Monaten war der Betriebsgewinn auf Jahressicht mit 2,5 Milliarden Euro in der Summe auf mehr als das Doppelte gestiegen. Bereinigt um Sondereinflüsse steigerte die Kernmarke die Gewinnspanne nach neun Monaten auf 4,3 Prozent – nach nur 1,6 Prozent im Vorjahr. Die Stammmarke des VW-Konzerns galt lange als renditeschwach.

Die Modelloffensive zahle sich aus, und die Neuausrichtung der Marke zeige gute Ergebnisse, sagte VW-Markenchef Herbert Diess. „Wir sind auf einem guten Weg, unsere zentralen strategischen Ziele zu erreichen: VW wettbewerbsfähig für die Mobilität von morgen aufzustellen.“ Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann betonte: „Wir wachsen wieder – und haben allen Grund, zuversichtlich nach vorn zu blicken.“

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.067,00 +0,45%
TecDAX 2.572,50 -0,03%
EUR/USD 1,1931 +0,68%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 94,83 +2,70%
CONTINENTAL 216,76 +1,37%
VOLKSWAGEN VZ 169,40 +1,15%
FRESENIUS... 60,85 -1,26%
BAYER 107,63 -0,74%
BEIERSDORF 97,00 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 231,88%
Commodity Capital AF 185,92%
Allianz Global Inv AF 115,14%
Apus Capital Reval AF 100,54%
FPM Funds Stockpic AF 94,50%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.