Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Mehr Falschgeld im Norden

Kiel Mehr Falschgeld im Norden

In Schleswig-Holstein sind im Juni offenbar wieder mehr „Blüten“ im Umlauf gewesen.

Kiel. In Schleswig-Holstein sind im Juni offenbar wieder mehr „Blüten“ im Umlauf gewesen. Gegenüber dem Mai stieg die Zahl der sichergestellten Falschgeldnoten um 129 Exemplare auf 287 Scheine an, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes. Dieser Anstieg sei im ganzen Land festzustellen und nicht nur durch Großereignisse wie beispielsweise die Kieler Woche Ende Juni zu begründen.

Insgesamt stellte die Polizei im Norden im ersten Halbjahr 2017 aber weniger Falschgeld sicher als im Vorjahresvergleich. Insgesamt wurden 1053 Falschgeldnoten sichergestellt. Das waren 263 Scheine weniger als in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016. Am meisten gefälscht wird weiterhin der 50- Euro-Schein. Die Beamten stellten 762 „falsche Fuffziger“ sicher.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.149,50 -0,14%
TecDAX 2.586,75 +0,11%
EUR/USD 1,1768 +0,29%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,19 +2,64%
BASF 94,72 +1,07%
BEIERSDORF 98,37 +0,35%
VOLKSWAGEN VZ 169,42 -1,22%
LUFTHANSA 28,70 -0,89%
FRESENIUS... 62,33 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 235,81%
Commodity Capital AF 189,83%
Allianz Global Inv AF 130,33%
Polar Capital Fund AF 107,09%
Apus Capital Reval AF 100,80%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.