Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Mehr Sozialhilfe-Ausgaben für Behinderte im Norden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Mehr Sozialhilfe-Ausgaben für Behinderte im Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 13.11.2013
Anzeige
Kiel

Gut 608 Millionen Euro sind in Schleswig-Holsteinim vergangenen Jahr für die Eingliederungshilfe behinderter Menschen ausgegeben worden. Das waren 3 Prozent mehr als 2011 und 22 Prozent mehr als 2007, berichtete das Statistikamt Nord am Mittwoch. 85 Prozent entfielen auf stationäre Hilfen, 15 Prozent auf ambulante. Ende 2012 erhielten 28 600 Menschen Eingliederungshilfe. Knapp die Hälfte wurde für ein selbstbestimmtes Leben in betreuten Wohnstätten unterstützt, 36 Prozent erhielten Leistungen in Werkstätten für Behinderte. Eingliederungshilfe bekommen Menschen, die nicht selbst die aus ihrer Behinderung entstandenen Aufwendungen tragen können. Alle Sozialausgaben zusammen beliefen sich im vorigen Jahr in Schleswig-Holstein auf brutto 1,036 Milliarden Euro. Dies entsprach laut Statistikamt 369 Euro je Einwohner. Damit hatte der Norden nach den Stadtstaaten und Nordrhein-Westfalen die höchsten Pro-Kopf-Ausgaben in Deutschland. Die Sozialhilfeausgaben stiegen 2012 bundesweit um rund fünf Prozent

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige