Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Milchbauern können EU-Hilfen jetzt beantragen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Milchbauern können EU-Hilfen jetzt beantragen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 12.09.2016

Milchbauern, die weniger Milch produzieren wollen, können seit gestern EU-Hilfsgelder beantragen. Die Landwirte bekommen dann drei Monate lang für jeden nicht produzierten Liter Milch 14 Cent, teilte das Landwirtschaftsministerium in Kiel mit. Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) hält dies für einen Tropfen auf den heißen Stein angesichts der dramatischen Lage auf dem Milchmarkt. Betriebswirtschaftlich notwendig wären 30 Cent Zuschuss, sagte der Sprecher des BDM, Hans Foldenauer. Zurzeit liege der Milchpreis bei etwa 24 Cent je Liter. Für nachhaltiges Wirtschaften mit Gewinn müsste der Preis bei mindestens 40 Cent liegen.

In Deutschland geben immer mehr Milchbetriebe auf. In den vergangenen knapp anderthalb Jahren haben laut Foldenauer etwa 5000 Milchbauern das Handtuch geworfen. Das jetzige EU-Programm sei praktisch nur eines für aufgebende Betriebe. Immerhin stimme die Richtung, nämlich die Milchmenge zu reduzieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

GDL-Chef Claus Weselsky fordert Entlastung der Lokführer – Vorerst keine Ausstände geplant.

12.09.2016

Die Mehrzahl der Vermieter in den großen Städten schert sich nach Untersuchungen für den Deutschen Mieterbund nicht um die Mietpreisbremse.

12.09.2016

In der juristischen Aufarbeitung der VW-Abgasaffäre sieht die Staatsanwaltschaft Braunschweig einen wichtigen Zeugen in dem Ingenieur, der sich in den USA schuldig bekannt hat.

12.09.2016
Anzeige