Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Museumsschiff „Peking“ bekommt Liegeplatz im Hansahafen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Museumsschiff „Peking“ bekommt Liegeplatz im Hansahafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 29.04.2018
Das Museumsschiff "Peking" vor dem Stör-Sperrwerk bei Wewelsfleth. Quelle: Christian Charisius/archiv
Anzeige
Hamburg

Das Museumsschiff „Peking“ soll nach seiner Restaurierung an einer neuen Pontonanlage im Hamburger Hansahafen endgültig festmachen. Der Liegeplatz vor Schuppen 50 sei gut sichtbar von der Plaza der Elbphilharmonie, teilte der Verein „Freunde der Viermastbark Peking“ am Sonntag mit. Das Schiff habe während seiner aktiven Zeit immer in Hansahafen geladen und gelöscht, sagte die Projektleiterin des Deutschen Hafenmuseums, Ursula Richenberger. „Sie kommt daher im wahrsten Sinne des Wortes in ihren Heimathafen zurück.“

Auf einer Mitgliederversammlung des Vereins am Samstag berichtete der Vorsitzende des Stiftungsbeirats der Stiftung Hamburg Maritim, Gert Hinnerk Behlmer, über die Fortschritte der Restaurierungsarbeiten. Die Experten seien mit der Entfernung alter Farbanstriche außen und innen bereits vorangekommen. Schadstoffe wie Blei und Asbest führten aber zu Mehraufwand in Millionenhöhe. Während die Stahldecks in schlechterem Zustand als erwartet seien, erweise sich das Unterwasserschiff als überraschend gut erhalten.

Die „Peking“ soll das Glanzstück des Deutschen Hafenmuseums in der Hansestadt werden. Die letzte Reise des Viermasters unter der Flagge der Hamburger Traditionsreederei F. Laeisz nach Chile war 1931/1932. Danach wurde die „Peking“ als stationäres Ausbildungsschiff genutzt und lag dann mehr als 40 Jahre lang in New York nahe der Brooklyn Bridge. Im vergangenen Jahr war sie nach Deutschland zurückgekehrt. Derzeit befindet sich der historische Frachtsegler zur grundlegenden Restaurierung in der Peters Werft in Wewelsfleth.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburgs wohl bekannteste Fahrradstraße entlang der Außenalster bekommt eine neue Vorfahrtsregelung.

29.04.2018

Die Polizei in Schleswig-Holstein hat in der Nacht zum Samstag mehr als 1500 Fahrzeuge kontrolliert.

29.04.2018

Kreditinstitut glänzt mit „starker Präsenz der Filialen“ – Geschäftsvolumen gestiegen.

28.04.2018
Anzeige