Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mutiges Eingreifen beendet brutalen Beziehungsstreit im Zug

Bremen Mutiges Eingreifen beendet brutalen Beziehungsstreit im Zug

Das couragierte Eingreifen von vier Fahrgästen im Metronom hat verhindert, dass ein Beziehungsstreit noch schlimmer endete als ohnehin schon.

Bremen. Das couragierte Eingreifen von vier Fahrgästen im Metronom hat verhindert, dass ein Beziehungsstreit noch schlimmer endete als ohnehin schon. Auf der Fahrt von Hamburg nach Cuxhaven hatte am späten Mittwochabend ein 27-Jähriger Streit mit seiner 28-jährigen Freundin. Als sie ankündigte, sich von ihm zu trennen, rastete er aus und schlug ihren Kopf mehrfach gegen die Zugscheibe. Die Frau rief um Hilfe. Drei erwachsene Männer und ein 17-Jähriger griffen ein.

Im Verlauf des Handgemenges zog der Angreifer ein Klappmesser, das die Männer ihm jedoch entreißen konnten. Ein weiterer Zeuge zog die Notbremse. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. Der 27-Jährige ist bereits im Zusammenhang mit anderen Gewalttaten bekannt. Ein Arzt stellte bei ihm einen Alkoholwert von 1,97 Promille fest.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.078,50 +0,43%
TecDAX 2.019,00 +0,08%
EUR/USD 1,0696 -0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 16,05 +1,22%
BMW ST 84,87 +0,99%
E.ON 7,17 +0,70%
BEIERSDORF 89,56 -1,49%
LINDE 155,96 -1,21%
INFINEON 18,32 -1,13%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 130,55%
Crocodile Capital MF 125,99%
Morgan Stanley Inv AF 117,42%
Polar Capital Fund AF 106,36%
Fidelity Funds Glo AF 104,60%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.