Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Neue Kritik an Methoden der Autohersteller
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Neue Kritik an Methoden der Autohersteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 22.03.2016
Anzeige
Berlin

Im Zuge des VW-Diesel-Skandals geraten auch andere Autobauer zunehmend in die Kritik. Eine gestern veröffentlichte Studie der Umweltorganisation ICCT, deren Forschungsergebnisse bereits zur Aufdeckung der Manipulationen bei Volkswagen geführt hatten, könnte den Druck auf BMW und Daimler erhöhen.

Die Hersteller waren in den vergangenen Wochen ebenfalls wegen erhöhter Abgaswerte von Dieselmotoren ins Visier von Umweltschützern geraten. Untersuchungen verschiedener Institute hatten ergeben, dass der tatsächliche Stickoxid-Ausstoß einiger Modelle unter bestimmten Bedingungen deutlich über den Testwerten lag.

Als Begründung hatten die Hersteller niedrige Außentemperaturen angeführt, bei denen die Abgasreinigung nur eingeschränkt arbeite. Diese Argumentation finden die ICCT-Forscher jedoch wenig überzeugend. „Es ist schwierig, diese öffentlichen Erklärungen aus technischer Sicht nachzuvollziehen“, heißt es in ihrer Untersuchung. Die Analyse zeige, dass „die Abschaltung der Abgasnachbereinigung aus US-Sicht nicht okay ist“, sagte ICCT-Europa-Chef Peter Mock.

Gegen Daimler war in den USA im Februar bereits eine Sammelklage wegen angeblichen AbgasSchwindels eingeleitet worden. Der Konzern halte die Vorwürfe aber für unbegründet, sagte eine Sprecherin damals. Daimler versicherte gestern in einem Statement, die gesetzlichen Vorgaben seien unter allen Betriebsbedingungen über die gesamte Fahrzeuglaufzeit gewährleistet. Ein Sprecher von BMW wies den Verdacht der Trickserei ebenfalls zurück.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kundin darf laut Gericht vom Kaufvertrag zurücktreten.

22.03.2016

47 Mitarbeiter betroffen — Für die Passagiere soll sich nichts ändern.

22.03.2016

. Wenige Tage vor den Osterfeiertagen hat der ADAC bei den Benzin- und Dieselpreisen deutliche regionale Unterschiede festgestellt.

22.03.2016
Anzeige