Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neuer Zukauf in der Region: Possehl erwirbt Nordrohr

Lübeck Neuer Zukauf in der Region: Possehl erwirbt Nordrohr

Zwei Firmen aus Reinfeld gehören jetzt zum Mischkonzern.

Lübeck. Die Possehl-Gruppe baut ihr vor allem in Lübeck ansässiges Geschäft mit Umweltschutzdienstleistungen aus. Hierzu hat die Possehl Umweltschutz GmbH sämtliche Geschäftsanteile an der „Nordrohr Planungs- und Sanierungs GmbH“ sowie den Geschäftsbetrieb der „Nordrohr – Ihr Rohrdienst“ erworben. Die beiden Reinfelder Unternehmen werden zukünftig als Tochtergesellschaft von Possehl Umweltschutz unter der Firma „Nordrohr GmbH“ am Markt auftreten. „Der bisherige Eigentümer Christoph Müller wird im Gegenzug mit 20 Prozent an der Possehl Umweltschutz GmbH beteiligt sein und zudem das operative Geschäft als Geschäftsführer verantworten“, teilte Possehl mit.

 

LN-Bild

Possehl-Vorstand Mario Schreiber (Mitte) mit den beiden Geschäftsführern von Possehl-Umweltschutz, Christoph Müller (l.) und Dietrich Barsch, vor der Lübecker Konzernzentrale.

Quelle: Foto: Felix König

Fokus auf Firmen im Norden

Mit Nordrohr hat Possehl in diesem Jahr bereits die zweite Firma aus der Region Lübeck erworben. Im Mai hatte der Mischkonzern seine 50-prozentige Beteiligung an der CBB Software GmbH bekanntgegeben. CBB biete Technik, die auch andere Mitgliedsunternehmen in der Gruppe nutzen könnten, erklärte Possehl.

Nordrohr ist ein zertifizierter Fachbetrieb auf dem Gebiet der Reinigung und Sanierung von Rohr- und Kanalsystemen im privaten, kommunalen und industriellen Bereich. „Darüber hinaus bietet das Unternehmen Konzepte zur dauerhaften Lösung von Problemen im Entwässerungssystem an“, erklärt Possehl. Bei der Rohrsanierung kämen punktuelle Reparaturen, komplette Neuverlegungen oder Inliner-Verfahren, bei denen flexible Schläuche in die Kanäle oder Rohre eingebracht werden, zur Anwendung. Der Vorteil dieser Verfahren sei, dass keine Straßen oder Gehwege aufgebrochen werden müssten.

Zusammen mit seiner Frau Dunja habe Christoph Müller sein Unternehmen vor mehr als 20 Jahren gegründet und mit einem Jahresumsatz von zuletzt mehr als drei Millionen Euro ausgebaut. „Angefangen hat alles mit einer Idee, etwas Mut und ein wenig Geld für einen gebrauchten Transporter“, sagt Müller. „Den kontinuierlichen Ausbau unseres Geschäfts konnten meine Frau, unsere Mitarbeiter und ich alleine stemmen. Für eine weitere regionale Ausdehnung und die Verbreiterung unseres Dienstleistungsangebotes brauchen wir aber Unterstützung. Da bin ich sehr froh, dass ich diesen Rückhalt bei Possehl gefunden habe“, erklärt Müller.

Das Tätigkeitsfeld von Possehl Umweltschutz umfasst vor allem die Reinigung und Revision von Tankanlagen, die Beseitigung und Entsorgung von Verschmutzungen durch Öle und andere umweltbelastende Flüssigkeiten bei Verkehrsunfällen, auf Baustellen, bei Bränden oder bei einer Heizöllieferung. Neben dem Stammsitz in Lübeck gibt es eine Niederlassung in Kiel. „Der Zusammenschluss unserer Umweltschutzaktivitäten mit Nordrohr stellt für beide Unternehmen einen Glücksfall dar, da wir uns hervorragend ergänzen. Wir werden Herrn Müller und sein Team bei der Erreichung ihrer Wachstumsziele tatkräftig unterstützen“, sagt Possehl-Vorstand Mario Schreiber. „Gerne würden wir auch zukünftig vermehrt in Dienstleistungsunternehmen investieren“, fügt er hinzu.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1769 -0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
BlackRock Global F AF 119,25%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.