Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Norden schwächelt bei der Wirtschaftskraft
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Norden schwächelt bei der Wirtschaftskraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 09.11.2013
Kiel

Bei der Wirtschaftskraft können Schleswig-Holsteins Kreise und Städte weiter nicht mit den Boom-Regionen vor allem im Süden Deutschlands mithalten. Dies bestätigt der „Zukunftsatlas 2013“, den das Forschungsinstitut Prognos für das „Handelsblatt“ erstellt hat. Von 402 untersuchten Kommunen schneidet demnach aus dem Norden der Kreis Stormarn auf Platz 82 am besten ab, verlor aber seit 2010 neun Plätze und den Status „Hohe Zukunftschancen“. Stormarn ist die einzige Nord-Kommune mit dem Prädikat „Zukunftschancen“. Kiel — Platz 149 nach Rang 188 vor drei Jahren — und die meisten Kreise landeten in der Rubrik „Ausgeglichener Chancen-Risiko-Mix“.

Am Ende der Rangliste im Norden steht Lübeck auf Platz 325. Die Hansestadt wurde wie Nordfriesland und Neumünster in der Kategorie „Zukunftsrisiken“ eingeordnet. Nordfriesland gehört zu den Kreisen, die seit 2010 am stärksten verloren: Von Platz 205 ging es auf Rang 304. Segeberg baute von Platz 112 auf 165 ab.

Prognos bewertete die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit aller 402 kreisfreien Städte und Landkreise Deutschlands. 29 Indikatoren zu Wettbewerbsfähigkeit, Innovationskraft, Konjunktur- und Arbeitsmarktlage, demografischer Situation und sozialer Lage wurden berücksichtigt.

Schleswig-Holstein leide vor allem an Innovationsschwäche, sagte Prognos-Regionalexperte Peter Kaiser. Abgesehen von Kiel und Lübeck sei der Anteil hoch qualifizierter Beschäftigter unterdurchschnittlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lübecker Mieterverein rät, die Kosten für die Trinkwasser-Untersuchung nur unter Vorbehalt zu zahlen.

09.11.2013

Netzbetreiber Tennet errichtet Übertragungssysteme, die nicht voll genutzt werden.

09.11.2013

Meyers Marktplatz: Der Blick auf die Börsenwoche

09.11.2013