Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Ölpreis-Sturz: Inflationsrate extrem niedrig

Wiesbaden Ölpreis-Sturz: Inflationsrate extrem niedrig

. Der Absturz der Ölpreise hat die Inflation in Deutschland 2015 auf das Niveau des Krisenjahres 2009 gedrückt.

Wiesbaden. . Der Absturz der Ölpreise hat die Inflation in Deutschland 2015 auf das Niveau des Krisenjahres 2009 gedrückt. Die Verbraucherpreise stiegen 2015 im Vergleich zum Vorjahr nur um durchschnittlich 0,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt gestern in einer ersten Schätzung mit. 2014 hatte die Teuerungsrate noch bei 0,9 Prozent gelegen, 2013 bei 1,5 Prozent. Seit 2011 (2,1 Prozent) ist die Inflation in Deutschland kontinuierlich gesunken.

Hauptgrund für die seit Monaten extrem niedrige Inflation ist der Preisverfall bei Erdöl. Davon profitieren Verbraucher beim Tanken und Heizen ebenso wie die Industrie in Form niedrigerer Energiekosten. Im Dezember waren Haushaltsenergie und Kraftstoffe 6,5 Prozent günstiger als ein Jahr zuvor. Allerdings war das Minus auf Jahressicht zuvor noch deutlicher, im November etwa lag es bei 7,5 Prozent. Der Preisauftrieb bei Nahrungsmitteln schwächte sich wieder ab: von 2,3 Prozent im November auf 1,4 Prozent im Dezember. Währungshüter halten zu geringe Inflationsraten für eine Konjunkturgefahr.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.