Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Opel: Mehr als 3000 neue Jobs

Mainz/Rüsselsheim Opel: Mehr als 3000 neue Jobs

Gute Nachrichten von Opel: Die Belegschaft in Rüsselsheim soll laut Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug wieder kräftig wachsen.

Mainz/Rüsselsheim. Gute Nachrichten von Opel: Die Belegschaft in Rüsselsheim soll laut Gesamtbetriebsratschef Wolfgang Schäfer-Klug wieder kräftig wachsen. Von Ende 2013 bis 2019/2020 entstünden am Stammsitz mehr als 3000 Arbeitsplätze, sagte er. Damit werde der Verlust von 2700 Jobs im Rahmen der Restrukturierung des Jahres 2005 mehr als wett gemacht. „Es freut uns sehr, dass mit dem IG-Metall-Tarifvertrag, den wir mit dem Management 2013 vereinbarten, dieser Abbau mehr als ausgeglichen werden kann“, sagte Schäfer-Klug der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz. 1400 Stellen seien bereits vor allem im Werkzeug- und Prototypenbau sowie in der Entwicklung neu geschaffen worden. Bis zu 150 andere kämen im laufenden Jahr hinzu.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.191,50 +1,02%
TecDAX 2.571,25 +1,09%
EUR/USD 1,1723 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 172,27 +4,08%
BMW ST 87,54 +2,81%
INFINEON 25,16 +2,61%
RWE ST 19,74 -1,77%
FRESENIUS... 62,20 -1,24%
HEID. CEMENT 92,18 -0,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 237,85%
Commodity Capital AF 195,69%
Allianz Global Inv AF 129,71%
Polar Capital Fund AF 103,35%
Apus Capital Reval AF 99,67%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.