Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Otto sichert sich Neckermann-Namensrechte und Kundenzugang
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Otto sichert sich Neckermann-Namensrechte und Kundenzugang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 23.11.2012
Insolvenz: Otto sichert sich Zugriff auf Neckermannkunden. Quelle: Kay Nietfeld
Anzeige
Frankfurt

Der Versandhändler Otto hat sich die Namensrechte von Neckermann und den Zugang zu den Kunden des untergegangenen Konkurrenten gesichert. Die Hamburger Otto Group kaufte zu einem nicht genannten Preis aus der Insolvenzmasse die Markenrechte und Internet-Domains wie neckermann.de und neckermann.com, wie Insolvenzverwalter Joachim Kühne am Donnerstag in Frankfurt berichtete. Die Kundenkartei darf Otto ebenfalls nutzen, um die früheren Neckermann-Besteller anzusprechen. Die Daten blieben aber unter Kontrolle der Insolvenzverwaltung. Der Transfer muss noch kartellrechtlich geprüft werden.

Zuvor war bereits das Frankfurter Hochregallager der ebenfalls insolventen Neckermann Logistik verkauft worden. Der neue Investor will zunächst 20 bis 30 Leute beschäftigen und dabei auf frühere Neckermann-Mitarbeiter setzen. Bei der Neckermann-Pleite haben im Herbst rund 2000 Menschen in Frankfurt und Sachsen-Anhalt ihre Jobs verloren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Besatzung des Kreuzfahrtschiffes „Deutschland“ hat erstmals einen Betriebsrat gewählt.

23.11.2012

Die insolventen Emder Siag Nordseewerke und der Großkunde Global Tech in Hamburg haben sich auf die Fortführung des laufenden Großauftrags geeinigt.

22.11.2012

Der ehemalige Kapitän der „MS Deutschland“, Andreas Jungblut, wehrt sich juristisch gegen seine Kündigung.

22.11.2012
Anzeige