Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Pilotengewerkschaft Cockpit bemängelt den Lübecker Flughafen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Pilotengewerkschaft Cockpit bemängelt den Lübecker Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:31 27.08.2013
Ein Ryanair-Jet in Lübeck-Blankensee: Die Pilotenvereinigung Cockpit hat jetzt Schwachpunkte auf dem Flughafen beanstandet. Quelle: Foto: Maxwitat

Lübeck — Nach Untersuchungen der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit weisen fünf deutsche Flughäfen mehrere Mängel auf. Dabei handelt es sich um Lübeck sowie Weeze, Zweibrücken, Friedrichshafen und Memmingen. Untersucht wurde vor allem, ob für die Piloten wichtige technische Einrichtungen vorhanden sind.

In Lübeck beanstandet die Gewerkschaft unter anderem einen fehlenden Rollweg. „Das heißt, die Piloten müssen entgegen der Startrichtung auf die Landebahn rollen, umdrehen und können dann erst starten“, sagt Jörg Handweg, Sprecher der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit. Ein langer Aufenthalt auf der Startbahn sei jedoch nicht förderlich für die Sicherheit.

Die Gewerkschaft bemängelt ferner eine verkürzte Anflugbefeuerung. Bei schlechter Sicht seien diese Lichter für die Piloten wichtig, um die eigene Lage im Raum einschätzen zu können. „In Lübeck ist die Anflugbefeuerung auf der einen Seite nur 420 Meter lang“, erklärt Flugkapitän Handweg. „Das ist zwar die Mindestlänge, die Empfehlung des Weltpilotenverbands sieht jedoch 900 Meter vor.“ Die Mängel in Lübeck seien sicherheitsreduzierende Faktoren. „Die Ausstattung des Lübecker Flughafen ist standardgerecht“, entgegnet die Sprecherin des Flughafens, Stefanie Eggers. „Wir haben die Anflugbefeuerung bereits verbessert. Die Testphase muss nur noch von Behördenseite abgeschlossen werden.“ Ein Rollweg könne in Lübeck allerdings nicht gebaut werden, da der Bereich Umweltschutzgebiet sei. Außerdem sei es bei dem Flugverkehrsaufkommen in Lübeck kein Problem, ohne Rollweg auszukommen. Bei den bemängelten Punkten handle es sich um komfort- und nicht um sicherheitsrelevante Faktoren.

km

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Filmstudenten haben provokantes Video gedreht — und verärgern damit den Autobauer.

27.08.2013

Unternehmer enttäuscht über Pläne der Nord-Länder.

27.08.2013

Kein Proviant, kein Öl, keine Heuer: Havariekommando unterstützt Besatzungen dreier Containerfrachter.

27.08.2013
Anzeige