Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Polizeieinsatz bei BER-Architekt von Gerkan
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Polizeieinsatz bei BER-Architekt von Gerkan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 26.10.2013
Berlin

Bei der Aufarbeitung des Desasters um den Bau des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) hat es einen Polizeieinsatz in den Büros des BER-Architekten Meinhard von Gerkan in Berlin und Hamburg gegeben. Der BER-Untersuchungsausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses hatte einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt, um die Herausgabe bestimmter Dokumente zu erzwingen, erläuterte der Ausschussvorsitzende Martin Delius (Piratenpartei) mehreren Berliner Zeitungen. Das Büro von Gerkans wurde mit der Angabe zitiert, die Dokumente seien nach Anrücken der Polizei am Freitag freiwillig ausgehändigt worden. „Es ging um ein Gutachten, das sich mit der ersten Verschiebung des Eröffnungstermins für den Flughafen befasst“, sagte Delius dem „Tagesspiegel“. Demnach bestand schon im Jahr 2010 der Verdacht, dass der später abgesagte Eröffnungstermin im Jahr 2012 kaum zu halten sein werde. Von Gerkan, der auch die Lübecker Musik- und Kongresshalle (MuK) baute, wurde 2012 als Architekt des Flughafens gekündigt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Jahr soll es nur noch Geräte unter 1600 Watt zu kaufen geben. Die Union im Europarlament spricht von „Verbotswut“.

26.10.2013

Meyers Marktplatz: Der Blick auf die Börsenwoche

26.10.2013

Verbraucher haben sich daran gewöhnt, nur makelloses Obst und Gemüse zu bekommen. Doch langsam setzt ein Umdenken ein.

26.10.2013
Anzeige