Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Poppe-Veritas verkauft Werk in Ahrensbök
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Poppe-Veritas verkauft Werk in Ahrensbök
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 10.03.2016

Die Poppe-Veritas Gruppe, einer der großen Automobilzulieferer in den Bereichen Kraftstoff, Ladeluft, Profildichtung und Emissionsreduktion, verkauft sein Unternehmen in Ahrensbök, die frühere Globus Gummiwerke GmbH, an das Münchener Unternehmen Callista Private Equity. Das teilte der Poppe-Konzern gestern in Gelnhausen mit.

In Ahrensbök werden Dichtungen für die Verpackungs- und Automobilindustrie hergestellt. Die Poppe Ahrensbök GmbH verzeichnete 2015 einen Umsatz von 32,1 Millionen Euro und hat 276 Mitarbeiter, davon 41 Leiharbeitnehmer.

Callista Private Equity sei spezialisiert auf die „Akquisition von in Sondersituationen befindlichen Konzerntochterunternehmen und Geschäftseinheiten“, erklärte die Poppe-Veritas-Gruppe. Im Ahrensböker Werk werde Callista „Investitionen in wertschöpfende Technologien starten und dies in gemeinsamer Verantwortung mit dem Personal durchführen“, hieß es weiter. Der Verkauf des Werks, das bis Juli 2014 Globus Gummiwerke hieß, sei eine Folge der Kräftekonzentration auf die Automobil- und die automobilnahestehenden Industrien. Man sei der Ansicht, „dass der Verkauf förderlich für die weitere Geschäftsentwicklung der Aerosolsparte ist und im besten Interesse von Kunden und Mitarbeitern am Standort Ahrensbök erfolgt“, so die Erklärung von Poppe-Veritas.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jobs in Deutschland offenbar in Gefahr — USA-Chef des Konzerns wirft hin.

10.03.2016

Das mitunter belächelte neue Marketing scheint anzukommen. Viele Neuheiten auf der Messe ITB in Berlin.

10.03.2016

Mit einer Kreissäge schneidet Torben Witt die Holzbalken in Form. Bis die Terrasse mit Dach und Markise fertig ist, gibt es für ihn noch einiges zu tun.

10.03.2016
Anzeige