Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Probleme beim iPhone-Update behoben

Cupertino Probleme beim iPhone-Update behoben

Apple hat sich bei seinen Kunden für Probleme beim Update auf das neue iPhone-Betriebssystem iOS 10 entschuldigt.

Cupertino. Apple hat sich bei seinen Kunden für Probleme beim Update auf das neue iPhone-Betriebssystem iOS 10 entschuldigt. Am Dienstag hatten iPhone-Nutzer kurz nach Erscheinen der Software-Version unter anderem in Online-Netzwerken davon berichtet, dass ihre Telefone nach der Installation nicht wieder angesprungen seien. Die Geräte mussten erst an den Computer angeschlossen werden. Apple erklärte dazu, in den ersten Stunden sei eine „kleine Zahl“ von Nutzern betroffen gewesen. Das Problem sei aber „schnell“ behoben worden.

Der Konzern äußerte sich nicht näher zum Hintergrund der Schwierigkeiten. Unklar blieb auch, wie viele Nutzer davon tatsächlich betroffen waren. Im September 2014 hatte Apple das damalige System iOS 8 wegen eines Fehlers ganz zurückgezogen und stellte einen Tag später eine korrigierte Version online.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.404,50 +0,93%
TecDAX 2.700,50 +0,63%
EUR/USD 1,2269 +0,22%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,29 +4,74%
BASF 98,44 +2,33%
BMW ST 94,46 +1,87%
DT. TELEKOM 14,45 +0,07%
Henkel VZ 112,85 +0,09%
RWE ST 17,56 +0,31%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 104,20%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.