Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Ryanair bietet drei neue Strecken ab Lübeck
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Ryanair bietet drei neue Strecken ab Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 21.12.2012
Ryanair erweitert sein Flugangebot in Lübeck. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Anzeige
Lübeck

Vom 2. April an geht es von Lübeck aus dreimal pro Woche nach Porto im Norden Portugals. Außerdem soll die 2011 gestrichene Verbindung nach Girona wieder aufgenommen werden.

„Die Eröffnung neuer Strecken von Lübeck aus steht nicht im direkten Zusammenhang mit dem Verkauf des Lübecker Flughafens“, sagte Schmidt. „Wir freuen uns aber, dass es einen neuen Investor gibt, der den Flughafen ausbauen und ein neues Terminal errichten will. Das bedeutet für uns zusätzliches Potenzial, so dass die Diskussion um die Einrichtung einer Basis durchaus wieder aktuell werden könnte“, sagte sie. Die Hansestadt Lübeck hat ihren Flughafen zum 1. Januar an den Frankfurter Geschäftsmann Mohamad Rady Amar verkauft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) hat seine Konjunkturprognose für Deutschland stark gesenkt. Für 2013 erwartet das Institut nun ein Wachstum von nur noch 0,3 Prozent, wie das IfW am Dienstag mitteilte.

21.12.2012

Die beiden großen deutschen Linienreedereien Hapag-Lloyd und Hamburg Süd prüfen eine Fusion. Vorstand und Geschäftsführung der beiden Unternehmen hätten im Einvernehmen mit ihren Gesellschaftern Gespräche aufgenommen, ob und unter welchen Bedingungen ein Zusammenschluss beider Reedereien sinnvoll sei, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Dienstag.

21.12.2012

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat das weitere Zusammenwachsen Europas als einzige Überlebensstrategie der Nationalstaaten im Zeitalter der Globalisierung beschworen.

18.12.2012
Anzeige