Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Ryanair verzichtet auf mehr Flüge in Deutschland
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Ryanair verzichtet auf mehr Flüge in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 09.06.2016

. Nach dem Start auf der Strecke Berlin-Köln will der irische Billigflieger Ryanair zunächst keine weiteren innerdeutschen Verbindungen anbieten.

„Inlandsflüge sind kein großer Teil unserer Pläne für Deutschland“, sagte Vorstandschef Michael O’Leary gestern in Berlin. Man sehe sich zwar interessante Strecken an, etwa Köln-Hamburg, aber Verbindungen von deutschen Flughäfen ins Ausland seien im Moment attraktiver. Ryanair hatte im Herbst 2015 wieder innerdeutsche Flüge angeboten.

Das Unternehmen kündigte an, künftig auch Unterkünfte in Hotels, Hostels, Pensionen, Ferienhäusern und Privatunterkünften zu vermitteln. Das Angebot namens Ryanair Rooms starte am 1.

Oktober. „Wir wollen den ganzen Unterkunftsmarkt aufmischen“, kündigte O’Leary an. 2015 hatte die Fluggesellschaft eine Autovermietung eröffnet. O'Leary gab das Ziel aus, die Zahl seiner Passagiere in Deutschland in drei Jahren auf 30 Millionen zu verdoppeln.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erdölförderungen haben auch in Schleswig-Holstein giftige Abfälle hinterlassen. 100 solcher Flächen sind im Land bekannt.

09.06.2016

Zwei Wochen vor dem Start der Sommerferien gibt es keine verlässliche Prognose.

09.06.2016

. Mit Warnstreiks in vier Unternehmen der Ernährungsindustrie Mecklenburg-Vorpommerns hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gestern Druck ...

09.06.2016
Anzeige