Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden SLM Solutions mit sehr guten Halbjahreszahlen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden SLM Solutions mit sehr guten Halbjahreszahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 11.08.2016

Die SLM Solutions Group AG, führender Anbieter metallbasierter 3-D-Druck-Technologie, konnte ihren Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres auf 33,5

Millionen Euro steigern, ein Zuwachs von 85 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2015. Das teilte das Unternehmen gestern in Lübeck mit. Der Großteil des Wachstums stammt dabei weiterhin aus dem Anlagenverkauf.

„Wir haben nun nach sechs Monaten ein Geschäftsvolumen erreicht, das wir 2014 im ganzen Jahr und 2015 nach Ablauf von neun Monaten erzielt hatten“, sagte der SLM-Vorstandsvorsitzende Markus Rechlin.

„Dabei konnten wir das Tempo im zweiten Quartal noch einmal steigern und den Konzernumsatz auf 19,7 Millionen Euro gegenüber 9,6 Millionen Euro im Vorjahr verdoppeln.“ Damit sei man erneut schneller als der globale Gesamtmarkt gewachsen, der um durchschnittlich 32 Prozent gestiegen sei. Für das Gesamtjahr erwartet er „einen Umsatzkorridor von 85 bis 90 Millionen Euro“. Maßgeblich für das Erreichen der Ziele sei vor allem im Maschinengeschäft das vierte Quartal. Der Auftragseingang stieg im ersten Halbjahr um 40 Prozent auf 56 Maschinen. Darin sind auch gebrauchte Anlagen enthalten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer weniger Schiffe nutzen den Nord-Ostsee-Kanal auf dem Weg in die Ostsee. Die Zahl sank nach Angaben der Schifffahrtsverwaltung erstmals seit langem wieder unter ...

11.08.2016

Kriminelle können Signal einfach knacken – VW ist besonders betroffen.

11.08.2016

Aldi, Lidl, Rewe und Edeka beherrschten den Markt zu 85 Prozent: Schleswig-Holstein dringt darauf, die Marktmacht der vier führenden Lebensmittelhändler in Deutschland zu begrenzen. In einem Schreiben an Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel begründet der Kieler Ressortchef Reinhard Meyer dies mit der Feststellung des Bundeskartellamtes. 

11.08.2016
Anzeige