Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Schiffskrise belastet HSH Nordbank weiter
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Schiffskrise belastet HSH Nordbank weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 30.08.2013
Constantin v. Oesterreich.

Die HSH Nordbank hat sich weiter stabilisiert und in den ersten sechs Monaten einen Gewinn von 90 Millionen Euro erzielt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 54 Millionen Euro. Die Bank sei gut vorangekommen, sagte Vorstandsvorsitzender Constantin von Oesterreich gestern in Hamburg. Maßgeblich für die gute Entwicklung sei vor allem der erfreuliche Geschäftsverlauf in der Kernbank gewesen. „Wir sind auf dem richtigen Weg“, sagte der Vorstandschef. „Unser Geschäftsmodell funktioniert.“ Wegen der Schifffahrtskrise musste die HSH Nordbank jedoch abermals die Risikovorsorge aufstocken, auf 224 Millionen Euro nach 111 Millionen Euro im Vorjahr.

Die hartnäckige Krise der Schifffahrt werde noch mindestens ein weiteres Jahr anhalten und die Bank weiterhin sehr belasten, sagte von Oesterreich. Alle anderen Geschäftsbereiche wie Immobilien, Firmenkredite und erneuerbare Energien hätten ein unauffälliges Risikoprofil. „Wir haben genau ein Problem, und das sind Schiffe“, sagte Finanzvorstand Stefan Ermisch. Für das Gesamtjahr erwarte die HSH Nordbank nach wie vor ein negatives Ergebnis. Die Belastungen aus der Schifffahrt sowie weitere Vorsorge für Altlasten aus der Abbaubank und zusätzliche Zahlungen für öffentliche Garantien übersteigen die Erträge aus der Kernbank. Die Bank hat bei einer Bilanzsumme von 121 Milliarden Euro 27 Milliarden Euro an Schiffskrediten vergeben. Die Branche müsse sich so weit erholen, dass die Reeder wieder Zins und Tilgung leisten könnten. Hamburg und Schleswig-Holstein hatten die Garantien für die HSH von sieben auf zehn Milliarden Euro aufgestockt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Projekt „Land in Sicht“: 2500 jugendliche Asylsuchende könnten den Fachkräftemangel lindern helfen.

30.08.2013

Der dritte Frachter machte gestern fest.

30.08.2013

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Lübeck fordert zu prüfen, ob beim Bau des Fehmarnbelttunnels die Betonelemente für einen Fehmarnsundtunnel aus Ersparnisgründen nicht ...

30.08.2013
Anzeige