Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Schlecker: Aus für den Nachfolger

Wien/Linz Schlecker: Aus für den Nachfolger

Noch vor dem geplanten Deutschland-Start ist der Schlecker-Nachfolger Dayli pleite. Über die österreichische TAP Dayli Vertriebs GmbH mit Sitz in Pucking ist gestern am Landesgericht Linz offiziell ein Sanierungsverfahren eröffnet worden, teilte das Gericht mit.

Wien. Dayli wollte hunderte Läden der zusammengebrochenen deutschen Drogeriekette übernehmen. Nun scheinen die Hoffnungen tausender ehemaliger Schlecker-Mitarbeiter erneut zerplatzt.

Nach Angaben der Kommunikationsagentur von Dayli ist das Unternehmen auf Basis von Zerschlagungswerten mit 49,2 Millionen Euro überschuldet. Das Gericht geht unter den selben Voraussetzungen von 49,58 Millionen aus. 3468 Arbeitnehmer sind betroffen. Wie viele Angestellte nun ihre Arbeitsplätze verlieren, ist noch unklar. Noch nicht bezahlte Gehälter, Urlaubsabfindungen und Entschädigungen werden aber von einem Insolvenzentgeltfonds übernommen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,23%
TecDAX 2.620,75 -0,68%
EUR/USD 1,2288 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
AXA World Funds Gl RF 156,47%
Polar Capital Fund AF 94,19%
BlackRock Global F AF 89,46%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.