Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Schlichtung bei Lufthansa gestartet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Schlichtung bei Lufthansa gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 19.01.2016
Anzeige
Frankfurt am Main

Im festgefahrenen Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Flugbegleitern läuft der nächste Schlichtungsversuch. Unter Leitung des SPD-Politikers Matthias Platzeck kamen gestern Vertreter des Unternehmens und der Gewerkschaft Ufo zu mehrtägigen Gesprächen zusammen. Das bestätigten auf Nachfrage beide Seiten. Der Ort der Zusammenkunft wurde ebenso geheim gehalten wie Einzelheiten der Tagesordnung. Offenbar wird es zunächst um die genauen Spielregeln gehen, also um die Erarbeitung der sogenannten Schlichtungsvereinbarung. Hier wird unter anderem eine Friedenspflicht festgehalten und ein Verfahren, wie die Schlichtung auch einseitig beendet werden könnte. Platzeck hat gemeinsam mit dem Linken-Politiker Bodo Ramelow bereits bei der Deutschen Bahn einen Tarifkonflikt erfolgreich entschärft. Die umstrittenen Betriebs- und Frührenten für 19000 Lufthansa-Flugbegleiter sind von dem Verfahren ausgenommen, weil in dieser Frage bereit im Sommer 2015 eine Schlichtung gescheitert war. Eine Einigung soll daher in parallelen Verhandlungen erreicht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

China ist auf Schlingerkurs, die Ölexporteure leiden, in den USA drückt der starke Dollar.

19.01.2016

Als Konsequenz aus den manipulierten Abgaswerten bei Volkswagen will die Europäische Kommission in Kürze ein neues Überwachungssystem vorschlagen.

19.01.2016

Im niedersächsischen Varel hat der Airbus-Konzern mit dem industriellen Einsatz von 3-D-Druckern in der Produktion eine neue Ära eingeläutet.

19.01.2016
Anzeige