Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schwedische Reederei Stena schließt Betriebsstätte in Kiel

Kiel Schwedische Reederei Stena schließt Betriebsstätte in Kiel

47 Mitarbeiter betroffen — Für die Passagiere soll sich nichts ändern.

Kiel. Böse Überraschung für die 47 Beschäftigten von Stena in Kiel: Die schwedische Reederei baut ihre Unternehmensstruktur in Deutschland um und schließt ihre landseitige Betriebsstätte in Kiel zum Jahresende. Die Fährroute Kiel—Göteborg sei von der internen Umstrukturierung aber nicht betroffen, sagte Sprecher Martin Wahl gestern in Kiel.

Zuvor hatte Vorstandsmitglied Niclas Mårtensson die Mitarbeiter in Kiel über die Pläne informiert. Die Verhandlungen mit dem Betriebsrat stehen noch aus. Das Routen-Management in Deutschland will das Unternehmen künftig in Rostock konzentrieren. In Kiel soll aber ein neues Büro eröffnen. Wie viele der bisherigen Kieler Mitarbeiter dort einen neuen Job finden können, ist aber noch unklar.

Mårtensson bezeichnete die Route Kiel—Göteborg als wesentlichen Bestandteil des Streckennetzes der Reederei mit einer jahrzehntelangen Tradition, die das Unternehmen fortsetzen wolle. „Um sowohl diese als auch unsere weiteren deutschen Routen zukunftsfähiger zu gestalten, bündeln wir in Deutschland unsere Schlüsselfunktionen inklusive Routen-Management an einem Standort“, sagte er. Die Reederei bedient mit 34 Schiffen aktuell 22 Linien.

Bei einer Mitarbeiterversammlung sei es gestern teilweise emotional zugegangen, sagte Reedereisprecher Wahl. „Wichtig ist uns aber: Für die Passagiere ändert sich gar nichts.“ Es handele sich um eine „reine Managemententscheidung“. Rostock liege aus Stena-Sicht strategisch günstiger.

Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) nahm den Beschluss enttäuscht zur Kenntnis. „Die Entscheidung ist bedauerlich. Ich hoffe, dass sich für die betroffenen Mitarbeiter eine gute Lösung findet“, sagte er. Das Unternehmen habe der Stadt aber versichert, dass die Fährverbindung nicht gefährdet sei. „Das ist eine wichtige Botschaft.“ Im vergangenen Jahr reisten 386000 Passagiere mit Stena zwischen Kiel und Göteborg.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.456,50 +3,39%
TecDAX 2.063,75 +2,34%
EUR/USD 1,0843 -0,51%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,93 +9,58%
SIEMENS 132,70 +5,73%
DT. POST 32,08 +4,31%
DT. BÖRSE 86,26 +0,90%
E.ON 7,24 +1,10%
Henkel VZ 122,86 +1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 130,39%
Crocodile Capital MF 125,99%
Morgan Stanley Inv AF 107,81%
Polar Capital Fund AF 105,77%
Fidelity Funds Glo AF 105,37%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.