Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Segelwäscherei wird verkauft

Schönberg Segelwäscherei wird verkauft

Lübecker Großwäscherei Duncker will die Halle im Schönberger Gewerbegebiet übernehmen / Mehr Arbeitsplätze sollen kommen.

Schönberg. Die Segelwäscherei in Schönberg wird verkauft. Die Großwäscherei Duncker aus Lübeck will in die Halle im Gewerbegebiet einziehen. Insolvenzverwalter Michael Wilkens aus Hamburg hat das bestätigt. In dieser Woche soll der Verkauf über die Bühne gehen. Von der Großwäscherei wollte sich auf Anfrage niemand dazu äußern.

Noch betreibt Adrian Lingrön die Segelwäscherei mit zwei Mitarbeitern. Er hatte Gebäude und Maschinen vor gut zwei Jahren von Insolvenzverwalter Wilkens gemietet. Der neue Geschäftsführer nennt die Firma seitdem Sailfit GmbH. Nach Angaben von Lingrön wollen sich die Sailfit GmbH und die Großwäscherei Duncker jetzt zusammenschließen. „Ich habe leider keine Bank überzeugen können, dass sie mir einen Kredit gibt. Herr Kolz hat da andere Mittel als ich“, so der Sailfit-Geschäftsführer. Momme Kolz ist Geschäftsführer der Großwäscherei Duncker aus Lübeck. Lingröns Aussage zufolge sollen in Schönberg auch in Zukunft Segel und Feuerwehrkleidung gereinigt werden, aber: „Es kommen noch weitere Aufgaben hinzu.“

Das Problem der Segelreinigung: Vier bis fünf Monate im Jahr gibt es nicht viel zu tun. Und bei der Reinigung von Feuerwehrkleidung sieht das genauso aus. Zwar hatte der Rettungsdienst in Lübeck Interesse, seine Einsatzkleidung in Schönberg reinigen zu lassen. „Aber das war mir eine Nummer zu groß", sagt Lingrön offen. „Dann hätte ich zwei neue Leute einstellen müssen.“ Das Risiko wollte er nicht eingehen, auch wenn das Geschäft insgesamt „ganz gut hinhaut“. Er sagt dazu: „Ich habe es in den zwei zurückliegenden Jahren leider noch nicht geschafft, mir ein kleines Polster aufzubauen, sodass wir gut über den Sommer kommen.“ Gerade das wäre für die Banken wichtig. So aber, mit einer Flaute im Sommer, wolle niemand einen Kredit über 280 000 Euro für Gebäude, Maschinen und weiteren Investitionen geben.

Die Konsequenz, nachdem sich die Großwäscherei Duncker jetzt für die Schönberger Segelmacherei interessiert: Insolvenzverwalter Wilkens will das Gebäude verkaufen. Nach Angaben von Lingrön spätestens zu Beginn des kommenden Jahres. Für Schönberg, sagt Michael Wilkens, bedeutet der Verkauf mehr Arbeitsplätze. „Es entstehen auf jeden Fall neue Jobs. Und nicht wenige.“ Der Insolvenzverwalter zeigt sich nach der langen Suche sehr erfreut darüber, dass sich endlich jemand gefunden hat. Ende September 2013 hatte Novosail Insolvenz angemeldet. In der Zeit bis zur Insolvenz hat Novosail laut Insolvenzverwalter nie ein positives Ergebnis erwirtschaftet.

Erst im letzten Moment hatte sich vor gut zwei Jahren mit Adrian Lingrön jemand gefunden, der Segel und Feuerwehrbekleidungen weiter in Schönberg reinigen lassen wollte. Mit der Großwäscherei Duncker sieht Wilkens jetzt allerdings erstmals eine langfristige Perspektive für das Ganze.

Das Landesförderinstitut hatte den Bau der Segelwäscherei mit rund 330 000 Euro gefördert. Für die Schaffung von sechs Dauerarbeitsplätzen, hieß es vom Wirtschaftsministerium. Die Gesamtinvestition des umstrittenen Vorhabens betrug rund 1,3 Millionen Euro. Insolvenzverwalter Michael Wilkens hatte die Fördersumme als „verschwendetes Geld“ bezeichnet. Beim Durchblättern der Geschäftszahlen vor zwei Jahren sei ihm ziemlich schnell klar gewesen, dass sich der Betrieb nicht rentieren könne. Allein schon wegen der Betriebskosten. Die bis zu 15 Meter breite Reinigungsmaschine mit Bürsten sei deshalb schon wenige Wochen nach der Einweihung im Jahr 2008 nicht mehr genutzt worden. Das Problem: Für die Maschine waren nicht nur fünf Personen erforderlich, sondern auch enorm viel Strom.

Es kommen noch weitere Aufgaben hinzu.“Adrian Lingrön,
Geschäftsführer der
Sailfit GmbH

Steffen Oldörp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.