Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Segelyacht vor Fehmarn aus Seenot gerettet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Segelyacht vor Fehmarn aus Seenot gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 17.10.2012
Anzeige
Puttgarden

Mehrere Schiffe haben in der Nacht zum Mittwoch zwei Männer von Bord einer in Seenot geratenen Segelyacht gerettet. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) trieb die 13 Meter lange „Sunte Mareiken“ bei Windstärke sieben manövrierunfähig vor Fehmarn in der Ostsee. Das Schiff war auf dem Weg von Eckernförde nach Greifswald. Nach Angaben der DGzRS vom Mittwoch gelang es den Besatzungen des Seenotrettungsbootes „Emil Zimmermann“ und des Fährschiffes „Deutschland“ den Wassereinbruch unter Kontrolle zu bringen und die Yacht in den Hafen von Puttgarden auf Fehmarn zu schleppen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen Tag vor einer großen Werbeaktion für den Hamburger Hafen in Mumbai hat die Nachricht vom vorläufigen Baustopp bei der geplanten Elbvertiefung auf der Indienreise von ...

17.10.2012

Der Vorstandsvorsitzende der HSH Nordbank, Paul Lerbinger, scheidet überraschend aus der Landesbank aus.

17.10.2012

Der Medizintechnikhersteller Dräger hat im ersten Halbjahr 2012 trotz höheren Umsatzes weniger verdient. Zwar habe der Umsatz im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres leicht zugelegt, doch höhere Kosten für Forschung und Informationstechnologie hätten das Ergebnis belastet, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Lübeck mit.

02.08.2012
Anzeige