Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° stark bewölkt

Navigation:
Sparkasse führt neue Girokonten ein - und erhöht die Gebühren kräftig

Lübeck Sparkasse führt neue Girokonten ein - und erhöht die Gebühren kräftig

Die Sparkasse zu Lübeck stellt ihre Girokonten für Privatkunden um. Vom 1. Dezember an sollen Kunden mit den neuen „Mein Lübecker“-Modellen nicht nur Bankgeschäfte wie Überweisungen und Geldabheben tätigen können, sondern auch Rabatte und Versicherungsschutz bekommen.

Voriger Artikel
Reichlich Staus auf den Autobahnen in Norddeutschland
Nächster Artikel
100000 Tickets von Air Berlin verfallen

Sparkassen-Vorstandsmitglied Oliver Saggau.

Quelle: Foto: Wolfgang Maxwitat

Lübeck. Dafür steigen allerdings auch die Gebühren. „Wir wollen zum Lebensbegleiter der Menschen werden und ihnen einen Mehrwert bieten“, sagt Vorstandsmitglied Oliver Saggau. So soll es künftig Preisnachlässe und besondere Angebote bei Reisebuchungen, Konzert- und Theaterkarten, aber auch bei Einkäufen und Restaurantbesuchen geben. „Wir werden in Lübeck mit rund 100 lokalen Partnern über alle Bereiche hinweg zusammenarbeiten“, sagt Saggau. Dazu kämen auf Bundesebene etwa 600 bis 700 Online-Händler, zum Beispiel der Otto-Versand sowie die Elektronikketten Media Markt und Saturn.

Zudem enthalte das neue Girokonto eine Versicherung für Handy und Laptop. „Unser Ziel ist es, den Kunden mehr als nur Bankdienstleistungen zu bieten“, sagt Saggau. Der Schritt sei vergleichbar mit der Entwicklung vom Handy als Telefon bis zum Smartphone als Alleskönner. „Wir wollen dadurch die Attraktivität unserer Girokonten vergrößern.“

In der zurückliegenden Woche seien alle 70000 Privatkunden mit Girokonto informiert worden, dass sie bis Dezember eines der drei neuen Modelle auswählen müssen. Bisher kosteten die Girokonten der Sparkasse zu Lübeck 3,95 bis 7,50 Euro pro Monat. Künftig werden für das „Fresh“-Modell für Menschen bis 25 Jahre 4,90 Euro im Monat fällig, die „Comfort“-Variante kostet 9,90 Euro und „Premium“ 15,90 Euro im Monat. Für Schüler, Studenten und Auszubildende soll es aber wie bisher auch ein kostenloses Angebot geben.

Je nach Modell werden bei den Partnern unterschiedliche Rabatte gewährt. Auf einer eigenen Internetseite und mit einer App sollen die Kunden künftig die aktuellen Preiserstattungen und Aktionen einsehen können. Wer mit der neuen Karte bezahle, bekomme bei den Partnern automatisch den Rabatt gutgeschrieben, erklärt Oliver Saggau. „Der Kunde muss nicht extra sagen, dass er bei der Sparkasse ist. Wir wollten das System so einfach wie möglich gestalten.“

Die Lübecker sind nicht die erste Sparkasse, die solche Girokonten einführt. Von den rund 390 eigenständigen Sparkassen in Deutschland hätten bereits mehr als 200 ähnliche Konten im Angebot, berichtet Saggau. „Es ist bereits ein etabliertes Produkt.“

 jd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.006,50 +0,18%
TecDAX 2.526,50 +0,06%
EUR/USD 1,1823 -0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BEIERSDORF 93,99 +1,50%
BAYER 118,05 +1,42%
LINDE 176,07 +0,93%
DT. BANK 14,02 -0,80%
DT. BÖRSE 94,89 -0,79%
BMW ST 87,06 -0,71%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 189,44%
Commodity Capital AF 148,10%
FPM Funds Stockpic AF 114,58%
Allianz Global Inv AF 112,95%
Apus Capital Reval AF 109,22%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.