Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Starkes Jahr für Europas Automarkt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Starkes Jahr für Europas Automarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 15.01.2016

Trotz glänzender Absatzzahlen ist Europas Autoindustrie in Aufruhr. Die Branche kämpft mit den Auswirkungen des Abgas-Skandals bei Volkswagen. Europas Marktführer steckt wegen der Manipulation von Abgastests bei Dieselfahrzeugen in einer schweren Krise. Dennoch stiegen auch bei Volkswagen die Verkäufe in der EU im vergangenen Jahr, wenn auch nicht so stark wie der Gesamtmarkt. Konzernweit verbuchte VW ein Plus von 6,1 Prozent auf 3,37 Millionen Fahrzeuge, teilte der europäische Branchenverband Acea in Brüssel mit. Der Marktanteil allerdings sank von 25,4 Prozent im Vorjahr auf 24,6 Prozent. Insgesamt hat der europäische Automarkt ein starkes Jahr hinter sich. Die Neuzulassungen in der EU stiegen 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent auf 13,7 Millionen Fahrzeuge. Renault steht derzeit wegen Verfehlungen bei Kohlendioxid- und Stickoxidnormen unter Druck. Frankreichs Regierung betonte aber, bei Renault sei „keine absichtliche Mogelei“ nachgewiesen worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Februar keine alten Überweisungen mehr — Kreditinstitute in der Region „gut gerüstet“.

15.01.2016

Besonders Daimler-Benz fällt bei Test negativ auf — VW schneidet besser ab — Minister kündigt Konsequenzen an.

15.01.2016

Nach ihrem Erfolg vor Gericht erwartet die arabische Fluggesellschaft Etihad eine Erlaubnis für die meisten Gemeinschaftsflüge mit Air Berlin auch in der kommenden Sommersaison.

15.01.2016
Anzeige