Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Steuererklärung: Strafe bei Verspätung

Berlin Steuererklärung: Strafe bei Verspätung

Wer seine Steuererklärung nicht innerhalb der vorgesehenen Frist abgibt, muss einem Medienbericht zufolge künftig automatisch 25 Euro Verspätungszuschlag je Verzugsmonat zahlen.

Berlin. Wer seine Steuererklärung nicht innerhalb der vorgesehenen Frist abgibt, muss einem Medienbericht zufolge künftig automatisch 25 Euro Verspätungszuschlag je Verzugsmonat zahlen. Darauf hat sich nach Informationen des Berliner „Tagesspiegels“ der Finanzausschuss des Bundestages bei der Beratung über das Steuermodernisierungsgesetz geeinigt. Das neue Gesetz soll bestimmte Abläufe in der Finanzverwaltung vereinfachen und durch weitgehenden Verzicht auf schriftliche Belege dafür sorgen, dass mehr Bürger ihre Steuererklärung elektronisch abgeben.

Der Bundestag soll es am kommenden Donnerstag beschließen. Die meisten Steuerpflichtigen müssen ihre jährliche Erklärung bis 31. Mai des Folgejahres beim Finanzamt einreichen. Bisher fallen nicht sofort zusätzliche Kosten an, wenn die Frist versäumt wird.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.440,50 +0,05%
TecDAX 2.707,00 +0,15%
EUR/USD 1,2243 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,57 +0,83%
Henkel VZ 114,05 +0,71%
FRESENIUS... 67,24 +0,60%
CONTINENTAL 248,10 -0,76%
THYSSENKRUPP 26,07 -0,65%
RWE ST 17,49 -0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
AXA World Funds Gl RF 158,42%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.