Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Stiftung bietet Honiganalysen für Imker
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Stiftung bietet Honiganalysen für Imker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 04.08.2016
Anzeige
Molfsee

Wie gut ist der Sommerhonig in Schleswig-Holstein? Die Stiftung Naturschutz bietet Imkern jetzt an, ihren Honig analysieren zu lassen. Hintergrund ist das vermehrte Vorkommen des Jakobskreuzkrautes (JKK), das giftige Pyrrolizidin-Alkaloide (PA) enthält. Vor zwei Jahren waren erstmals erhöhte Werte dieser Giftstoffe im Sommerhonig nachgewiesen worden.

In einem auf drei Jahre ausgelegten Forschungsprojekt soll ermittelt werden, ob der Sommerhonig PA-Belastungen enthält und welche Rolle hierbei das Schleuderdatum sowie das JKK-Vorkommen im Umfeld der Bienenstände spielen. Die Kosten für die Untersuchung des Honigs – rund 118 Euro pro Analyse – werden übernommen. Finanziert wird das Projekt „Blüten für Bienen“ vom Umweltministerium.

„Wir setzen auf das Mitwirken der Imker“, betont Aiko Huckauf, Leiter des JKK-Kompetenzzentrums bei der Stiftung. Auf Basis der Ergebnisse der Untersuchung solle ein Handlungsleitfaden erstellt werden, der ein „Imkern trotz JKK“ ermögliche. 30 Proben können noch eingeschickt werden. Die Plätze waren frei geworden, weil die Sommertracht in diesem Jahr sehr gering ausfällt. Einige Imker werden nach Auskunft des Landesverbands der Imker wohl gar keinen Sommerhonig vermarkten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vorstand rechnet mit 19 Milliarden Euro Erlös.

04.08.2016

. Siemens hat nach einem starken dritten Geschäftsquartal seine Gewinnprognose für das laufende Jahr angehoben.

04.08.2016

Post findet Porto zu günstig – Vorstand bringt eine Erhöhung ab 2019 ins Spiel.

04.08.2016
Anzeige