Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Studenten berechnen mögliche Verluste für HSH Nordbank

Hamburg/Hannover Studenten berechnen mögliche Verluste für HSH Nordbank

Seit Gründung der HSH Nordbank im Jahr 2003 sind nach einer wissenschaftlichen Auswertung für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein Verluste von rund 14,5 Milliarden Euro aufgelaufen.

Das Logo der HSH Nordbank.

Quelle: Daniel Reinhardt/archiv

Hamburg/Hannover. Seit Gründung der HSH Nordbank im Jahr 2003 sind nach einer wissenschaftlichen Auswertung für die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein Verluste von rund 14,5 Milliarden Euro aufgelaufen. Im schlechtesten Fall (Worst Case Szenario) sei für die Zeitspanne bis Ende 2016 ein Gesamtverlust von bis zu 19 Milliarden Euro möglich, berichtete eine studentische Projektgruppe von Prof. Dirk Heithecker, Finanzwissenschaftler an der Hochschule Hannover, am Mittwoch in Hamburg. Sie reiht sich damit in andere Prognosen ein, die in eine Spanne von 13,2 Milliarden bis 17 Milliarden Euro liegen.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.634,50 -0,03%
TecDAX 2.224,75 +0,14%
EUR/USD 1,1239 +0,33%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 17,40 +3,11%
DT. TELEKOM 18,01 +1,27%
BEIERSDORF 94,11 +0,90%
MERCK 106,34 -1,15%
SIEMENS 126,57 -1,13%
INFINEON 19,07 -0,80%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 136,00%
Crocodile Capital MF 117,54%
Fidelity Funds Glo AF 104,76%
NORDINTERNET AF 103,82%
Polar Capital Fund AF 100,47%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.