Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Sylt will den Ausverkauf der Insel stoppen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Sylt will den Ausverkauf der Insel stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 22.04.2016

Sylt schränkt den Bau und die Vermietung von Ferienwohnraum ein: Die Gemeindevertretung beschloss, dass in Häusern ab 130 Quadratmeter Größe künftig mindestens 60 Quadratmeter als Dauerwohnraum genutzt werden müssen. Die Regelung gilt aber nur bei Neubauten oder wenn aus einem Wohnhaus ein Ferienhaus werden soll. Mit der Begrenzung soll verhindert werden, dass die Insel zu einem reinen Urlaubsresort wird. Sylts Bürgermeister Nikolas Häckel sagte, ein entsprechender Antrag von CDU und Sylter Wähler-Gemeinschaft sei mit 19 zu 14 Stimmen und bei einer Enthaltung angenommen worden. Vom Tisch ist damit der Vorschlag für eine feste Quote. Bürgermeister Häckel sagte, es sei eine Entscheidung getroffen worden, „um den Ausverkauf der Insel zu stoppen“. Die Immobilienpreise sind auf Sylt stark angestiegen. Die Verwaltung ließ

die Entwicklung zwischen 2000 und 2010 untersuchen. So erfuhr sie von Steigerungen von 88 Prozent bei bebauten Flächen, von 74 Prozent bei Eigentumswohnungen und von 229 Prozent bei unbebauten Flächen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meilenstein für eines der größten Unternehmen im Land: Die Lübecker Birgroup Holding feierte gestern Richtfest für einen Verwaltungsneubau sowie neue Werkshallen.

22.04.2016

107 Millionen Euro mehr Fördermittel im Land bereitgestellt — Rückgang in Lübeck — Energiewende beflügelt die Konjunktur.

22.04.2016

Exzellenzinitiative für Hochschulen kostet 533 Millionen Euro pro Jahr — Eine große Chance, so Ministerin Alheit.

22.04.2016
Anzeige