Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Tash: Noch keine Einigung mit der Landesregierung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Tash: Noch keine Einigung mit der Landesregierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 02.05.2016

Noch kein Schlussstrich unter den Verhandlungen um die Zukunft der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (Tash): Das Wirtschaftsministerium hat den Gesellschaftern, darunter der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga), gestern ein Angebot zur Übernahme unterbreitet. Nach LN-Informationen ist das Land bereit, den Gesellschaftern rund die Hälfte ihrer Einlagen von insgesamt 150000 Euro als „Ablöse“ zu bezahlen. Die Gesellschafter hatten sich mehr versprochen. Die Tash soll aufgrund von EU-Vorgaben in Landesregie übergehen.

Tash-Aufsichtsratsvorsitzender Peter Bartsch blieb nach dem Treffen einsilbig: „Alle Gesellschafter müssen mit dem Vorschlag des Landes jetzt in ihre Gremien.“ Bei Zustimmung könne es im Idealfall bereits im Juni zur Überführung der Tash an das Land kommen.

Zuletzt war die Tourismus-Agentur wegen umstrittener Abrechnungspraktiken ihrer inzwischen fristlos entlassenen Geschäftsführerin ins Gerede gekommen. ctö

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Nach wochenlangen Verzögerungen beim größten Rückruf in der VW-Geschichte dürfen zumindest 15 000 Besitzer eines manipulierten Golf-Diesels in ganz Europa nun auf eine Lösung hoffen.

02.05.2016

CDU und Liberale sind für das Abkommen, SPD und Grüne dagegen — Bauernverband sieht es eher positiv.

02.05.2016

. Mehrere Werke des insolventen Holzverarbeiters German Pellets werden von Investoren übernommen.

02.05.2016
Anzeige