Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden „Tatort“: Milberg und seine „Neue“ Bagriacik wollen Harmonie
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden „Tatort“: Milberg und seine „Neue“ Bagriacik wollen Harmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 12.07.2018
Almila Bagriacik und Axel Milberg, Schauspieler des NDR "Tatort". Quelle: Axel Heimken/archiv
Anzeige
Kiel/Hamburg

Im Kieler „Tatort“ setzen TV-Ermittler Axel Milberg (61) und seine neue Kollegin Almila Bagriacik (28) auf Harmonie. Ihre beiden Kommissare Klaus Borowoski und Mila Sahin bedienten nicht Klischees wie „die stressen sich, die bitchen sich an, Ober sticht Unter, erfahren gegen nichterfahren“, sagte Milberg am Donnerstag in Hamburg. „Das sind alles so abgekaute Knochen, das hat uns nicht interessiert.“ Diese Konstellation sei so wahnsinnig oft schon erzählt worden, für das neue Team an der Förde aber stehe fest: „Nö, diesmal nicht.“

Als die in der Türkei geborene und in Berlin aufgewachsene und lebende Bagriacik von der „Tatort“-Zusage erfuhr, war sie gerade mit ihrem Hund spazieren. „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, weil ein anderes Rollenprofil gesucht war“, erzählte sie. „Ich konnte es nicht glauben und habe direkt danach einen Radschlag gemacht.“ Das Casting mit Milberg sei zuvor sehr schön verlaufen, „da war eine unfassbar schöne Energie“. Für die Besetzung der Rolle gab es lediglich eine Idee, wie Sabine Holtgreve vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) berichtete, die sah aber ganz anders aus: eine Frau um die 40 aus dem skandinavischen Raum.

Inzwischen stand Bagriacik („4 Blocks“ auf TNT Serie, NSU-Drama „Die Opfer - Vergesst mich nicht“ im Ersten) für zwei Filme der ARD-Reihe vor der Kamera. Zu sehen ist sie als Nachfolgerin von Sibel Kekilli, die an Milbergs Seite als Kommissarin Sarah Brandt ermittelte, erstmals am 2. September im Film „Borowski und das Haus der Geister“. Eine Herausforderung sei nun, die Harmonie zwischen ihr und ihm zu erzählen, sagte Milberg. „Geht das gut, wenn man ein Team, das funktioniert, zeigt? Spricht man mit den echten Ermittlern, dann heißt es immer ganz früh: Es ist Teamarbeit.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der deutsche Komiker Olli Dittrich ist für den Fernsehpreis-Klassiker Goldene Rose nominiert worden. Das teilte der Veranstalter, die Europäische Rundfunkunion (EBU), am Donnerstag in Berlin mit.

12.07.2018

Investitionsoffensive der Deutschen Bahn wegen der Dauerprobleme auf der Sylt-Strecke: 160 Millionen Euro will der Konzern in die Sanierung von Gleisen, Signaltechnik und Bahnübergängen stecken. Bis 2022 soll vieles besser werden.

12.07.2018

Die IG Metall befürchtet drastische Rückschläge für die Beschäftigten in der Windkraft-Industrie.

12.07.2018
Anzeige