Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Tausende Metaller im Norden pfeifen Arbeitgeber-Angebot aus

Hamburg Tausende Metaller im Norden pfeifen Arbeitgeber-Angebot aus

Am „Küstenaktionstag“ beteiligten sich 38 600 Beschäftigte.

Hamburg. In der Woche der Entscheidung im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie haben gestern Tausende Beschäftigte im Norden gegen das bisherige Arbeitgeber-Angebot protestiert. 38 600 Beschäftigte aus 150 Betrieben in Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordwestniedersachsen beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall Küste mit Arbeitsniederlegungen am „Küstenaktionstag“.

Bei Demonstrationen und Kundgebungen zwischen Emden und Rostock, Flensburg und Lübeck reagierten die Beschäftigten auf die angebotene Entgeltsteigerung von 2,1 Prozent plus Einmalzahlung von 0,3 Prozent bei 24 Monaten Laufzeit mit „Buh“-Rufen und Trillerpfeifenkonzert. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Entgelt für die 140000 Beschäftigten. Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Nordmetall, Thomas Lambusch, wertete den Warnstreik als „verantwortungslose Gewerkschaftsfolklore“.

Den größten Zulauf hatte der Warnstreikaufruf in Hamburg mit 19 900 Beteiligten — von Airbus bis Vattenfall. Mehr als 4000 Arbeitnehmer kamen laut IG Metall zur Kundgebung. Ebenfalls gestern beschloss der Vorstand der IG Metall in Frankfurt, die Verhandlungen morgen im mitgliederstärksten Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen fortzusetzen; verhandelt wird in Köln.

Am Montag hatten sich Gewerkschaft und Arbeitgeber in Neuss in der vierten Runde so weit angenähert, dass offenbar beide Seiten einen Durchbruch für möglich halten. „Den Arbeitgebern muss klar sein:

Besser wir erreichen jetzt einen Kompromiss als nach einer harten Auseinandersetzung“, sagte der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard Geiken.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.204,50 -0,29%
TecDAX 2.262,00 -0,57%
EUR/USD 1,1649 -0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 17,48 +0,69%
SIEMENS 116,97 +0,56%
LINDE 170,00 +0,43%
VOLKSWAGEN VZ 132,82 -3,10%
DAIMLER 60,62 -2,77%
BMW ST 79,18 -2,17%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 118,40%
Allianz Global Inv AF 111,29%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 92,29%
Fidelity Funds Glo AF 87,15%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.