Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Technischer Defekt war Ursache für Brand
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Technischer Defekt war Ursache für Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 15.06.2016

. Ein technischer Defekt hat den Großbrand in der Hähnchen-Schlachterei von Wiesenhof in Lohne bei Vechta ausgelöst. Zu diesem Ergebnis kommt ein Brandgutachten, sagte eine Sprecherin der Polizei. Hinweise auf eine Brandstiftung habe es nicht gegeben. Versicherungsangaben zufolge liegt der Sachschaden bei rund 300 Millionen Euro.

Nach dem Gutachten wurde der Brand durch einen Defekt bei dem Verdampfer eines Kälteaggregats ausgelöst. Weil in dem betroffenen Gebäudeteil weder Brandmelder noch automatische Löschanlagen installiert waren, sei der Brand erst relativ spät gemeldet worden. Die Schlachterei war Ostermontag durch das Feuer stark beschädigt worden. Bis dahin arbeiteten dort 1200 Beschäftigte – 60 Prozent Festangestellte und 40 Prozent Leih- oder Werksvertragsarbeiter.

Seitens des Unternehmens seien in der Vergangenheit alle Auflagen zum Brandschutz erfüllt worden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Auch würden die Brandschutzmaßnahmen der Anlage regelmäßig von speziell ausgebildeten Technikern überprüft. Der Wiederaufbau des Schlachthofes werde nach heutiger Einschätzung mindestens 18 Monate dauern. Dort sollen weitere Brandschutzmaßnahmen installiert werden, um das Risiko eines Brandes künftig noch weiter zu reduzieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die belgische Verbraucherschutzorganisation Test- Achat hat eine Sammelklage gegen Volkswagen wegen des Abgas-Skandals beim Wolfsburger Autobauer angekündigt.

15.06.2016

Der soziale Wohnungsbau hinkt dem Bedarf an bezahlbarem Wohnraum in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern weiter hinterher.

15.06.2016

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn (DB) will sich mit einem weiteren Gutachten Klarheit über die Probleme bei Stuttgart 21 verschaffen.

15.06.2016
Anzeige