Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Telekom: Mehr Geld für Beschäftigte

Bonn Telekom: Mehr Geld für Beschäftigte

Die 63000 Tarifbeschäftigten und Auszubildenden der Deutschen Telekom bekommen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 4,3 Prozent mehr Geld und einen Kündigungsschutz bis Ende 2018.

Bonn. Die 63000 Tarifbeschäftigten und Auszubildenden der Deutschen Telekom bekommen in den nächsten zwei Jahren insgesamt 4,3 Prozent mehr Geld und einen Kündigungsschutz bis Ende 2018. Das beschlossen die Telekom-Arbeitgeber und die Gewerkschaft Verdi in der vierten Tarifrunde. Der Abschluss liegt damit deutlich unter der Verdi-Forderung von fünf Prozent für ein Jahr, bringt den Beschäftigten angesichts der sehr niedrigen Inflation aber real spürbar mehr Geld ins Portemonnaie.

Kunden der Telekom dürfen sich über den vergleichsweise schnellen Abschluss freuen, denn die Verdi-Warnstreiks der vergangenen Tage mit Tausenden Beteiligten hatten bereits für erste Wartezeiten etwa beim technischen Support geführt. Bei einer Ausweitung der Warnstreiks wären die Auswirkungen noch deutlich stärker gewesen. Nach der Einigung steigen die Gehälter rückwirkend zum 1. April 2016 um 2,2 Prozent und am 1. April 2017 um weitere 2,1 Prozent.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.