Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Telekom darf Vectoring weiter ausbauen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Telekom darf Vectoring weiter ausbauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 02.09.2016

Die Deutsche Telekom hat von der Bundesnetzagentur grünes Licht für den weiteren Ausbau der umstrittenen Vectoring-Breitbandtechnologie erhalten. Im Gegenzug habe sich die Telekom zu einer flächendeckenden Erschließung aller Haushalte in den Nahbereichen mit schnellen Breitbandanschlüssen verpflichtet und eine verbindliche Investitionszusage gegeben, teilte Telekom-Deutschlandchef Niek Jan van Damme gestern auf der IFA in Berlin mit. Damit könnten weitere sechs Millionen Kunden in Deutschland mit Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden.

Beim Vectoring werden die Daten über herkömmliche Kupferdrahtleitungen transportiert, ohne dass bestehende Kabel beispielsweise durch Glasfaser ersetzt werden müssen. Vectoring kann allerdings an den Kabelverzweigern nur von einem Anbieter durchgeführt werden, wenden Telekom- Wettbewerber ein. Kritiker betonen außerdem, dass Vectoring nicht zukunftsträchtig sei und den Glasfaser-Ausbau verzögere.

„Der Nutzen für die Bürger ist denkbar gering, weniger als vier Prozent aller Festnetzanschlüsse werden neu mit 50 Megabit pro Sekunde versorgt“, erklärten die Branchenverbände Breko, Buglas und VATM.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim zweiten Anlauf für den Verkauf des defizitären Flughafens Hahn bei Frankfurt am Main gibt es 13 konkrete Bewerber.

02.09.2016

Bisher aber nur 3000 Anträge auf Kaufprämie.

02.09.2016

Berufsstand erhalte zu wenig Wertschätzung.

02.09.2016
Anzeige