Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Tickets für Bus und Bahn werden teurer

Kiel Tickets für Bus und Bahn werden teurer

Bus- und Bahnfahrer müssen ab 1. August tiefer in die Tasche greifen: Im Nahverkehr in Schleswig-Holstein steigen die Ticketpreise durchschnittlich um ein Prozent.

Kiel. Bus- und Bahnfahrer müssen ab 1. August tiefer in die Tasche greifen: Im Nahverkehr in Schleswig-Holstein steigen die Ticketpreise durchschnittlich um ein Prozent.

„Die Anpassung ist erforderlich, um allgemeine Kostenentwicklungen für Energie, Strom, Personal und Fahrzeugbeschaffung auszugleichen“, sagt Malte Kock vom Nahverkehr Schleswig-Holstein. Die Kostensteigerungen könnten durch öffentliche Zuschüsse nicht vollständig ausgeglichen werden. Für Kunden bedeutet dies, dass eine Busfahrt in Lübeck (Zone 6000) künftig mit 2,60 Euro zehn Cent teurer wird, ebenfalls zehn Cent mehr kostet eine Fahrt von der Innenstadt nach Travemünde (3,20 Euro). Für die Strecke Hamburg– Lübeck werden künftig 14,30 Euro fällig, für die Abo-Monatskarte müssen die Kunden 220 Euro bezahlen. Wer von Bad Oldesloe nach Lübeck pendelt, zahlt künftig 5,85 Euro, im Abo monatlich 102,08 Euro. Die Preiserhöhungen im SH-Tarif seien deutlich moderater als in anderen Verkehrsverbünden, betont Kock. Zuletzt waren die Ticketkosten im August 2015 angehoben worden.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.599,00 -0,01%
TecDAX 2.399,75 +0,49%
EUR/USD 1,1966 +0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,31 +1,23%
DT. TELEKOM 15,49 +1,02%
INFINEON 20,85 +0,95%
DT. BÖRSE 90,18 -4,02%
THYSSENKRUPP 24,96 -0,90%
SIEMENS 116,62 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 142,51%
Allianz Global Inv AF 107,48%
Commodity Capital AF 104,21%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 87,29%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.