Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Top oder flop? Twitter will an die Börse

New York Top oder flop? Twitter will an die Börse

Natürlich per Kurznachricht ließ Twitter die Katze aus dem Sack: Eines der letzten noch privat gehaltenen Internet- Schwergewichte strebt an die Börse.

Voriger Artikel
Saxe zur X-Trasse: Wir wollen den Güterverkehr nicht vor der Haustür
Nächster Artikel
Mit der Geburtagskarawane vor den Bundesgerichtshof

New York. Natürlich per Kurznachricht ließ Twitter die Katze aus dem Sack: Eines der letzten noch privat gehaltenen Internet- Schwergewichte strebt an die Börse. „Und nun zurück an die Arbeit“, lautete der nächste Tweet vom Firmenkonto. Twitter lässt es langsam angehen. Nach den Erfahrungen mit den verpatzten Börsengängen beim Schnäppchenportal Groupon oder dem Online- Netzwerk Facebook sitzt die Angst vor einem Fehlschlag tief. Davon zeugt auch, dass Twitter seinen Börsenprospekt zunächst unter Verschluss hält. Das erlaubt nachträgliche Korrekturen, ohne das Gesicht zu verlieren und die Investoren zu verschrecken. Twitter finanziert sich vor allem über bezahlte Tweets, die Unternehmen im Nachrichtenstrom von Nutzern platzieren können. Foto: dpa

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.610,00 +0,08%
TecDAX 2.404,25 +0,67%
EUR/USD 1,1948 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,33 +1,43%
INFINEON 20,89 +1,18%
DT. TELEKOM 15,50 +1,09%
DT. BÖRSE 90,52 -3,67%
FMC 80,79 -1,22%
FRESENIUS... 67,81 -0,90%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 88,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.