Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Trends auf der Spur: Umfragen im Tausch gegen Gutscheine
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Trends auf der Spur: Umfragen im Tausch gegen Gutscheine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 27.08.2016

Das Angebot klingt verlockend: „An Umfragen teilnehmen und Prämien gewinnen“ verspricht die Werbung auf Litfaß-Säulen, die zurzeit in Lübeck und anderen großen Städten plakatiert wird. Wer Interesse habe, solle sich im Internet unter www.trendfrage.de anmelden oder eine App aufs Handy laden, heißt es. Dahinter steckt die Hamburger Firma Trend-Research, ein Marktforschungsinstitut. „Wir suchen permanent neue Teilnehmer für unsere Befragungen. Diese Werbung läuft deshalb bundesweit“, erklärt Geschäftsführer Torsten Bohse. Für die Werbung sind die Marktforscher eine Kooperation mit der Wall AG eingegangen, großer Anbieter von Städtewerbung.

Auf zahlreichen Litfaßsäulen in Lübeck wirbt die Firma Trend Research derzeit um Teilnehmer für die Marktforschung. Quelle: Maxwitat

„Das Modell folgt einem Trend zu mehr Partizipation.“Marit Hansen, Datenschutzbeauftragte

Bohse erklärt das Prinzip: Wer Interesse daran hat, regelmäßig an Online-Befragungen teilzunehmen, muss sich verbindlich anmelden, mit Angabe des Alters und der Anschrift. Dann bekommt er Bewerbungsunterlagen zugemailt, die er ausgefüllt zurückmailen muss. „Dadurch können wir dann gezielter einladen“, erklärt Bohse. Für jede Befragung gebe es sogenannte „Trendys“, die Währung, mit der bezahlt werde, vergleichbar einem Warengutschein für das betreffende Unternehmen. Denn es gebe Firmen, die eher an der Meinung von jungen Menschen interessiert seien und andere, bei denen die Befragten gerne etwas älter sein sollen. Trend Research hat 12 bis 15 Partnerfirmen, darunter Douglas, Ikea, Starbucks, Zalando, Cine Star oder H & M. „Bei den Befragungen geht es um Kommunikationsforschung, oft um das Image einer Marke“, erklärt der Geschäftsführer. Mit etwa 500 bis 600 Plakaten werbe Trend Research bundesweit. Dabei stehen aber nicht Metropolen wie Berlin, Hamburg oder München im Fokus, sondern Städte in der Größenordnung wie Lübeck und Kiel, aber auch kleinere. Insgesamt verfüge die Firma über einen Pool von etwa 70000 angemeldeten Teilnehmern.

Durch eine solche Werbeaktion kommen etwa 500 bis 2000 hinzu, erklärt Bohse.

Die Teilnehmer wissen, was von ihnen erwartet wird, sagt Vivien Rehder von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Trend Research sei ein anerkanntes Unternehmen. Marit Hansen vom Unabhängigen Datenschutzzentrum in Kiel hält die Selbstbestimmung für wichtig. Nur wer mitmachen wolle, registriere sich und mache mit. Das Modell folge einem Trend zu mehr Partizipation. „Kritisch sähe ich es, wenn sich Personen aus Geldmangel genötigt sehen, sensible Daten preiszugeben. Das hätte mit Freiwilligkeit und Selbstbestimmung nichts zu tun“, sagt Hansen.

Christian Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Internet-Unternehmer soll an die USA ausgeliefert werden – Der gebürtige Kieler wehrt sich dagegen vor Gericht.

27.08.2016
Frank Meyer Und? Schon gehamstert? Mein Nachbar hat einen Goldhamster gekauft. „Ich bin doch nicht blöd!“, rief er über den Zaun. Er badet ihn regelmäßig in Danziger Goldwasser. - Goldhamster oder Gold hamstern?

Und? Schon gehamstert? Mein Nachbar hat einen Goldhamster gekauft. „Ich bin doch nicht blöd!“, rief er über den Zaun. Er badet ihn regelmäßig in Danziger Goldwasser.

27.08.2016

Die US-Notenbank Federal Reserve will ihre Leitzinsen weiter vorsichtig erhöhen. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zeigten in die richtige Richtung, sagte Fed-Chefin ...

27.08.2016
Anzeige