Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Twitter geht härter gegen Hassreden vor
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Twitter geht härter gegen Hassreden vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 30.12.2015

Twitter hat ein härteres Vorgehen gegen Hassreden und Drohungen versprochen. Neu formulierte Regeln sollen zeigen, dass der Kurznachrichtendienst ein solches Verhalten nicht tolerieren werde, heißt es in einem Blogeintrag. Twitter deutete an, dass mehr Konten blockiert oder Nutzer zur Verifizierung mit einer Telefonnummer aufgefordert werden könnten — dies habe sich in der Vergangenheit als effiziente Maßnahme erwiesen.

Zugleich blieben viele Änderungen im neuen Regelwerk eher kosmetischer Natur: Punkte wie das Verbot unerwünschter SpamNachrichten oder Gewaltdrohungen wurden einfach nur umgestellt. Neu ist eine Passage, in der ausdrücklich „hasserfülltes Verhalten“ untersagt wird, bei dem Twitter-Nutzer wegen ihrer Rasse, Nationalität, sexuellen Orientierung, Behinderungen, Krankheiten oder ihres Alters angegriffen werden. Twitter wird seit Jahren vorgeworfen, gegen solche Tweets nicht schnell genug vorzugehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seniorenunterkünfte versprechen für Investoren hohe Renditen. Auf dem Markt tobt inzwischen ein regelrechter Kampf.

30.12.2015

Ein „echtes Konjunkturprogramm für unsere Volkswirtschaft“ sind nach Ansicht des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) die niedrigen Preise für Benzin, Diesel und Heizöl in diesem Jahr.

30.12.2015

Karsten Mühlenfeld muss 2016 am Hauptstadtflughafen einige Probleme lösen.

30.12.2015
Anzeige