Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Üble Betrugsmasche am Telefon

Lübeck Üble Betrugsmasche am Telefon

Auch wenn der Anruf schon einige Tage zurückliegt: Brigitte Müller (Name v. d. Redaktion geändert) ist noch immer fassungslos. Die englisch sprechende Anruferin, die sich als Mrs. Johns von Microsoft in Kalifornien ausgab, wirkte sehr vertrauenerweckend...

Voriger Artikel
Mann in Hamburg von Zug erfasst: Bahnverkehr lahmgelegt
Nächster Artikel
Aufgetrumpft

Auch ein Online-Redakteur der Lübecker Nachrichten wurde von Betrügern angerufen, durchschaute den Schwindel aber zu Glück.

Lübeck.  Sie bat Brigitte Müller höflich, aber eindringlich, ihren Computer zu öffnen. Dort gebe es ein großes Problem und über 1200 Warnungen. Ihr Bildschirm bleibe schwarz, wenn sie nicht sofort reagiere. Wenn sie 29 Euro an Microsoft überweise, lasse sich das Problem schnell lösen. Müller folgte den Anweisungen, am Schluss der Prozedur bat die höfliche Anruferin, dass sie ihre Kreditkarten-Nummer eingeben solle. „Dummerweise hab ich das gemacht“, sagt Müller – und wundert sich etwas über sich selbst. „Ich war 30 Jahre lang Geschäftsfrau“, erzählt sie, „dass mir so etwas passiert!“

Per Handy sollte sie eine Bestätigung an ihre Bank schicken, die Forderungssumme betrug nun 299 US-Dollar. Da merkte sie, dass etwas nicht stimmt. „Dem widersprach ich telefonisch und habe die zehnstellige Bestätigungsnummer nicht in den Computer eingegeben.“ Nachdem sie aufgelegt hatte, versuchte die angebliche Microsoft-Mitarbeiterin noch mindestens vier Mal, sie anzurufen – „das ist alles noch auf meinem Anrufbeantworter“. Müller ließ ihre Kreditkarte sperren und hatte am Ende keinen Schaden. „Wie diese Hacker aber an meinen Computer kamen, wie sie ihn schwarz machen konnten und wieso sie wussten, dass ich ein Handy habe, das ist mir ein Rätsel“, sagt sie. Nur ab und zu habe sie Fahrkarten oder Theatertickets online am Computer bezahlt.

Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein kennt das Problem. Vermeintliche Mitarbeiter von Microsoft bieten an, den „von Viren befallenen“ Computer zu säubern. „Das Ziel der Anrufer ist, die Computernutzer zur Installation einer Fernwartungssoftware zu bewegen. Damit können die Betrüger problemlos auf den Rechner zugreifen und Daten ausspähen“, erklärt Vivien Rehder. Ermittler wüssten bereits von mehr als 7500 Geschädigten in Deutschland. Die Dunkelziffer liege vermutlich viel höher. Die Anrufer forderten Beträge zwischen 180 und 250 Euro.

„Das ist für uns ein großes Problem“, sagt Microsoft-Sprecherin Magdalena Rogl. Es sei extrem schwierig, nachzuvollziehen, woher die Betrüger anrufen. Eine Microsoft-Studie in zwölf Ländern habe ergeben, dass zwei Drittel aller Befragten im vergangenen Jahr Erfahrungen mit der Betrugsmasche gemacht haben. Während global jeder Zehnte finanziellen Schaden erlitten habe, liege die Zahl in Deutschland zum Glück bei nur drei Prozent. „Microsoft führt unter keinen Umständen unaufgeforderte Telefonanrufe durch, in denen das Unternehmen anbietet, ein schadhaftes Gerät zu reparieren“, sagt Rogl. Betroffene könnten auf der Internet-Seite von Microsoft ein Formular ausfüllen oder bei der Polizei Anzeige erstatten.

Brigitte Müller hat das Formular ausgefüllt, aber bis jetzt nichts von Microsoft gehört. Aber eine neue Kreditkarte hat sie. „Ich falle auf so etwas nie mehr herein“, sagt sie.

Telefonat sofort beenden!

Microsoft gibt im Internet Tipps, wie man sich wehren kann: Telefonate so schnell wie möglich beenden, keine Fremdsoftware installieren, niemals einen Fernwartungszugriff freigeben. Falls bereits Software installiert wurde, das Gerät rasch vom Netz trennen, Software beseitigen und Passwörter von einem sicheren Gerät aus ändern, speziell für Online-Banking, wo der meiste Schaden entsteht.

 Christian Risch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 10.716,00 +1,93%
TecDAX 1.704,50 +1,07%
EUR/USD 1,0763 +0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,45 +4,86%
BMW ST 82,41 +3,40%
THYSSENKRUPP 21,94 +3,21%
LINDE 156,28 +0,04%
Henkel VZ 106,88 +0,28%
BEIERSDORF 75,84 +0,45%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.