Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Umsatz verdoppelt: SLM präsentiert Top-Jahreszahlen

Lübeck Umsatz verdoppelt: SLM präsentiert Top-Jahreszahlen

Die Lübecker SLM Solutions Group AG, Hersteller professioneller 3-D-Metalldrucker und neben Dräger das einzige börsennotierte Unternehmen der Hansestadt, schwimmt weiter auf der Erfolgswelle.

Lübeck. Die Lübecker SLM Solutions Group AG, Hersteller professioneller 3-D-Metalldrucker und neben Dräger das einzige börsennotierte Unternehmen der Hansestadt, schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, wurde 2015 dank hoher Nachfrage aus Nordamerika und Südostasien mit rund 66,1 Millionen Euro ein doppelt so hoher Umsatz wie 2014 erzielt (33,6 Millionen Euro). Das Jahresergebnis nach Steuern belief sich damit auf rund 2,2 Millionen Euro. 2014 hatte die AG mit rund 5 Millionen Euro noch einen deutlichen Verlust eingefahren.

Nach Bekanntgabe der Zahlen stieg der Kurs von 19,56 Euro pro Aktie gestern zwischenzeitlich auf 20,47 Euro an.

„Das starke Wachstum ist ein Gemeinschaftserfolg, an dem Kunden, Mitarbeiter und viele andere Partner beteiligt sind“, betonte Markus Rechlin, Vorstandsvorsitzender von SLM Solutions. Starke Produkte und ein sehr engagiertes Team seien der Schlüssel für die erfolgreiche Entwicklung im vergangenen Jahr gewesen. „Unterm Strich arbeiten wir profitabel, das ist bei unserem derzeitigen Entwicklungstempo nicht selbstverständlich und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, ergänzte SLM-Finanzvorstand Uwe Bögershausen. Die Umsatzprognose habe sogar deutlich übertroffen werden können.

Nach Unternehmensangaben seien im vergangenen Jahr 102 Maschinen bei SLM bestellt worden, was einem Zuwachs um 64,5 Prozent gegenüber 2014 entspricht (62 Maschinen). Der Wert der bestellten Maschinen belief sich 2015 auf rund 61,1 Millionen Euro. Damit seien fast 90 Prozent des Umsatzes im Kerngeschäft erzielt worden. 36 Prozent der Aufträge stammten von Industriekunden, weitere 36 Prozent von Auftragsfertigern. Demnach werde der große Teil der bestellten Maschinen in Produktionsumgebungen eingesetzt, teilte SLM mit.

Für 2016 erwartet das Management ein weiteres Wachstum, das am Ende des Geschäftsjahres voraussichtlich zwischen 85 und 90 Millionen Euro liegen werde. Das 2006 in Lübeck gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 250 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, auf dem Energiesektor, im Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. ov

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.