Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden VW: Betriebsrat erwartet Jobabbau
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden VW: Betriebsrat erwartet Jobabbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 12.10.2016
Anzeige
Wolfsburg

. Der Volkswagen-Betriebsrat erwartet im Zuge des Umbaus bei dem Autobauer auch den Wegfall von Jobs. „Das können 1500 im Jahr sein, oder auch 2500 – je nachdem, wie viele die Altersteilzeit in Anspruch nehmen, und das auf zehn Jahre gesehen“, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh. In Zukunftsbereichen wie Softwareentwicklung und Mobilitätsdienstleistungen wie etwa Carsharing würden aber im gleichen Atemzug auch neue Stellen entstehen. Betriebsbedingte Kündigungen schloss Osterloh erneut aus.

Derzeit verhandelt die Arbeitnehmerseite mit der renditeschwachen Kernmarke VW Pkw über einen sogenannten Zukunftspakt, der dem Konzern einerseits Flexibilität beim Umbau, aber auch der Belegschaft Sicherheit geben soll. Generell soll geklärt werden, wie die Standorte auf Branchentrends wie Digitalisierung und alternative Antriebe reagieren. Dabei geht es um Produkte, Stückzahlen, Investitionen und die Belegschaftsstärke.

„Wir sind auf einem guten Weg, aber es wird hart verhandelt“, sagte Osterloh. Ob es Ende des Monats soweit sei, könne er nicht sagen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der BGH kassiert die Freisprüche für die Ex-Vorstände.

12.10.2016

Kunden könnten profitieren: Millionen-Entlastung in Aussicht.

12.10.2016

Das Fleet Operations Center in Hamburg wird Vorbild für Miami und Seattle.

12.10.2016
Anzeige