Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verhandlungen über neuen Bahn-Tarifvertrag

Frankfurt am Main Verhandlungen über neuen Bahn-Tarifvertrag

. Bei der Deutschen Bahn verhandeln Arbeitgeber und die Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft (EVG) seit gestern über ein neuartiges Tarifsystem für rund 100 000 Beschäftigte.

Frankfurt am Main. . Bei der Deutschen Bahn verhandeln Arbeitgeber und die Eisenbahn- und Verkehrsgesellschaft (EVG) seit gestern über ein neuartiges Tarifsystem für rund 100 000 Beschäftigte. EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba bekräftigte in Frankfurt ihre Forderung nach 4,5 Prozent mehr Gehalt und einem erstmaligen Wahlrecht für die Mitglieder. Sie sollten entscheiden können, ob sie sechs Tage mehr Urlaub im Jahr, eine Stunde weniger Wochenarbeitszeit oder weitere 2,5 Prozent mehr Geld haben wollen.

Ziel der Verhandlungen seien nicht die Bahn-Kunden, sagte Rusch-Ziemba. „Wir wollen jetzt nicht in den Arbeitskampfmodus gehen.“ Bis Weihnachten seien drei Gesprächsrunden angesetzt. „Spätestens dann sollten wir Klarheit darüber haben, ob wir ein Ergebnis am Verhandlungstisch erzielen können.“ Streiks schloss sie nicht aus. „Wenn nötig, sind wir zu allem entschlossen.“

Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber betonte, man wolle ein Ergebnis zum Wohl von Kunden und Mitarbeitern erzielen. Streiks im Weihnachtsverkehr seien kein Ziel. Parallel verhandeln seit rund einer Woche die Bahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Die Bahn muss getrennte Verhandlungen führen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 11.619,50 +0,19%
TecDAX 1.834,50 -0,11%
EUR/USD 1,0703 +0,40%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 12,11 +2,97%
DT. BANK 17,93 +1,50%
THYSSENKRUPP 23,88 +1,44%
CONTINENTAL 186,07 -1,45%
MÜNCH. RÜCK 176,09 -0,83%
LINDE 151,06 -0,63%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 147,33%
Crocodile Capital MF 128,01%
Morgan Stanley Inv AF 99,21%
Fidelity Funds Glo AF 95,68%
First State Invest AF 92,95%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.