Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Viele Verlierer – und ein Gewinner
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Viele Verlierer – und ein Gewinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 27.10.2017
Von Andreas Heß

Wenn Passagiere und Besatzung den letzten Air-Berlin-Flieger verlassen haben, ist ein Stück deutscher Luftfahrtgeschichte beendet. Mit einer Pleite, die sich seit fast einem Jahrzehnt angekündigt hat. Die Zeche zahlen, wie in den meisten solcher Fälle, Mitarbeiter und Kunden. Wie viele der Air-Berlin-Angestellten tatsächlich direkt übernommen werden – und zu welchen Konditionen – ist unklar.

Klar ist: Verbessern werden sie sich nicht.

Bitter, wenn auch nicht existenziell, sind die Verluste der Kunden, die auf gekauften und bezahlten Tickets sitzenbleiben. Unfassbar: Lufthansa, der Gewinner im Milliardenspiel, übernimmt die Flugzeuge und – wichtiger noch – die „Slots“, also die ehemaligen Start- und Landerechte von Air Berlin. Und macht den Kunden noch nicht mal ein Angebot: zum Beispiel die Kosten der Air-Berlin-Tickets anzurechnen.

Naja, als de-facto-Monopolist muss man das wohl nicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Flug AB 6210 war der letzte der insolventen Gesellschaft – Ungewisse Zukunft für Mitarbeiter.

27.10.2017

Über Jahrzehnte gehörte die Hanseboot im Herbst zu den festen Terminen von Segelfreunden und Motorbootfahrern in Norddeutschland. Doch nun ist Schluss. Es fehlt an Nachwuchs für das Erlebnis auf dem Wasser.

27.10.2017

Nicht deklarierte Wasserzusätze in Pangasiusfilets machten vor Jahren Schlagzeilen. Inzwischen zeigt sich: Die Praktik, unerlaubte wasserbindende Substanzen einzusetzen, nimmt teilweise zu und betrifft auch andere Meerestiere.

26.10.2017
Anzeige