Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Volksbanken kündigen steigende Gebühren an

Neu-Isenburg Volksbanken kündigen steigende Gebühren an

Strafzinsen für Privatanleger soll es aber nicht geben.

Voriger Artikel
Benzin- und Ölpreise im Sinkflug
Nächster Artikel
Warum am Belt später gebaut wird

Da die Banken kaum noch Zinserträge haben, sind höhere Gebühren – wie bei der Volksbank – ein Thema.

Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Premium

Premium

38,40 € im Monat

Bereits gekauft?

Digital

Digital

24,90 € im Monat

Bereits gekauft?
LN Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
Lübecker Nachrichten lesen ab 8,90 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.508,50 -0,24%
TecDAX 1.684,00 -0,69%
EUR/USD 1,0659 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 72,55 +0,63%
DT. TELEKOM 14,67 +0,62%
BAYER 87,12 +0,60%
DT. BANK 14,76 -1,80%
VOLKSWAGEN VZ 118,49 -0,61%
CONTINENTAL 165,49 -0,53%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.