Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Vollsperrung der A7 nördlich von Hamburg verschoben

Hamburg Vollsperrung der A7 nördlich von Hamburg verschoben

Eine für die Nacht zum Sonntag geplante Vollsperrung der A7 zwischen Hamburg-Schnelsen-Nord und Quickborn wird verschoben.

Hamburg. Eine für die Nacht zum Sonntag geplante Vollsperrung der A7 zwischen Hamburg-Schnelsen-Nord und Quickborn wird verschoben. Der Einbau eines Traggerüsts für eine neue Brücke bei Bönningstedt (Kreis Pinneberg) könne zeitgleich mit weiteren Baumaßnahmen erfolgen, teilte das Baukonsortium Via Solutions Nord am Donnerstag mit. Ein neuer Termin werde nach Abstimmung aller Baumaßnahmen bekannt gegeben. Die Sperrung werde dann die längere Strecke zwischen Hamburg-Schnelsen-Nord und Kaltenkirchen betreffen.

Die viel befahrene Nord-Süd-Verbindung wird derzeit zwischen dem Dreieck Hamburg-Nordwest und dem Dreieck Bordesholm südwestlich von Kiel auf sechs Spuren erweitert. Die Verbreiterung der A7 erfordert die Sanierung oder den Neubau von 72 Brücken.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.612,00 -0,14%
TecDAX 1.798,50 -0,20%
EUR/USD 1,1226 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. POST 28,09 +0,42%
ALLIANZ 136,12 +0,31%
FRESENIUS... 72,69 +0,30%
DT. BANK 11,35 -2,41%
VOLKSWAGEN VZ 119,17 -1,52%
SAP 81,29 -1,40%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,85%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 128,12%
Morgan Stanley Inv AF 120,36%
Structured Solutio AF 114,48%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.