Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Weltweit historisch schlechte Weinernte

Weltweit historisch schlechte Weinernte

Die weltweite Weinproduktion ist in diesem Jahr auf den niedrigsten Stand seit mehr als 50 Jahren gefallen.

Voriger Artikel
Hamburger haben höchste Einkommen und sind am zufriedensten
Nächster Artikel
Sylt-Pendler blockieren Bahnstrecke

Die weltweite Weinproduktion ist in diesem Jahr auf den niedrigsten Stand seit mehr als 50 Jahren gefallen. Laut einer ersten Schätzung der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) kamen die Winzer insgesamt auf 247 Millionen Hektoliter – 8,2 Prozent weniger als 2016. Dies sei das niedrigste Ergebnis seit 1961, sagte gestern Generaldirektor Jean-Marie Aurand. Der Grund sei vor allem der Frost im Frühjahr gewesen. Die drei größten Produktionsländer der Welt – Italien, Frankreich und Spanien – fuhren allesamt historisch schlechte Ernten ein. Die italienischen Winzer verzeichnen Einbußen von fast einem Viertel der Weinmenge (minus 23 Prozent), konnten aber die Führung in der Rangliste der größten Weinproduzenten halten. FOTO: HILDENBRAND/DPA

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,99%
Polar Capital Fund AF 86,93%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.